Israel-Camp ICF München

Donnerstag, 9. Juni - Donnerstag, 16. Juni 2022, Verlängerung in Tel Aviv möglich
Category:

Description

Datum ohne Verlängerung: Donnerstag, 9. Juni – Donnerstag, 16. Juni 2022
Datum mit Verlängerung: Donnerstag, 9. Juni – Sonntag, 19. Juni 2022

Preis ab: Euro 1590.00

 

Du wolltest schon immer wissen, was es eigentlich mit Israel auf sich hat? Dann komm mit in dieses einmalige Israel-Camp! Wir werden uns viel Zeit nehmen, um miteinander Gott zu erleben. Adi Furrer und Ali Gadir werden die Reise begleiten. Adi Furrer wird uns als erfahrener Nahost-Kenner ein aktuelles Bild der politischen und historischen Situation in Israel vermitteln. Sein Spezialgebiet ist das jüdische Verständnis von biblischen Personen. Ali Gadir ist israelischer Beduine aus dem Norden Israels. Er bringt sein grosses Wissen und seine Lebenserfahrung mit auf die Reise. Elena und Joel Bachmann begleiten die Reise von Seiten ICF München und leiten das Camp.

Israel ist einer der weltweiten Top Spots für Innovation, Kreativität und Partylifestyle. Ein Ort, an dem die verschiedensten Kulturen zusammentreffen und Gegensätze offensichtlich werden. Die Wurzel unserer christlich-westlichen Kultur und doch scheint es ganz anders. Wir entdecken dieses unfassbar interessante Land und besuchen dort faszinierende Orte und Menschen. Wir lernen lokale Sitten und Bräuche kennen und erleben gemeinsam die Bibel im Heiligen Land! Erlebe, wie in Israel das Land “selbst” ein Lehrer ist! Du wirst begeistert und verändert nach Hause zurückkehren.

Es besteht die Möglichkeit, die Reise individuell einige Tage in Tel Aviv zu verlängern! Wir bieten für die Reiseverlängerung kein offizielles Programm an! Der Rückflug ist gebucht und im Grundpreis inbegriffen (normale Reise). Es kommen bei der Verlängerung die Kosten für die Übernachtung dazu. ICF München schaut, ob überhaupt Interesse für eine Verlängerung besteht. Dann wird entschieden, wo und in welcher Kategorie die Übernachtungen inkl. Frühstück gebucht werden. Hotelkosten ca. 85.00 – 105.00 USD / Nacht als Richtpreis. In einer Jugendherberge ca. 45.00 – 75.00 USD / Nacht.

 

 

Preis pro Person:

Doppelzimmer: Euro 1660.00
Mehrbettzimmer (3 – max. 4 Personen): Euro 1590.00
Zuschlag Einzelzimmer: Euro 390.00

Doppelzimmer Verlängerung:  ab 45.00 – 105.00 / Nacht, siehe oben
Mehrbettzimmer Verlängerung: ab 45.00 – 105.00 / Nacht, siehe oben

 

Im Preis inbegriffen: Flug München – Wien – Tel Aviv, Flughafentaxen, Flughafen-Transfers in Israel, klimatisierter Reisebus, Unterkunft mit Halbpension, alle Eintritte, Reisebegleitung durch Adi Furrer. Bei einer Reiseverlängerung in Tel Aviv ist die Unterkunft inkl. Frühstück.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise an den Flughafen in München, Lunches am Mittag, persönliche Auslagen, Trinkgelder, Annullations- und Rückreiseversicherung, Corona Tests, Beitrag zur Kundengeldabsicherung bei der FAIR REISEGARANT Genossenschaft (Euro 2.50 / Person). Mittag- und Abendessen bei Verlängerung in Tel Aviv.

Corona:

Eine Einreise für ausländische Staatsbürger ist ohne Impfung möglich. Folgende Bedingungen gelten für alle, auch für Kinder ab 1jährig:

  • 72h vor der Abreise ein negativer PCR Test. Das Dokument muss in Englisch vorhanden sein, das negative Resultat muss ersichtlich sein und die Passnummer muss auf dem Zertifikat aufgeführt sein.
  • Ausnahme/Befreiung für den Vorflug-PCR Test:
    Genesene brauchen keinen Vorflug-PCR-Test, sofern 8 Tage seit dem positiven Test vergangen sind. Bei der Ausreise aus Israel darf die Genesung nicht mehr als 90 Tage zurückliegen.

Für alle Reisenden, inkl. Genesen, gilt Folgendes:

  • Bis spätestens 48h vor Abreise muss das Einreiseformular ausgefüllt werden, mit den verlangten Zertifikaten, Personalien. Mit diesem Formular erhält man den “Green Pass”: https://corona.health.gov.il/en/flight
  • Nach Ankunft in Tel Aviv ist ein erneuter PCR Test nötig, Kosten ca. 15.00. Bis zum Resultat des Testes, maximal aber 24h, muss man in Quarantäne bleiben. Dieser PCR Test wird im voraus durch Mideast Tours gebucht und in Rechnung gestellt.
  • Jeder Teilnehmer braucht eine gültige Krankenkassenversicherung. Es muss erwähnt sein, dass allfällige Kosten zur Behandlung von Covid19 gedeckt sind. Am besten bei der Krankenkasse eine englische Übersetzung anfordern, mit dem expliziten Vermerk, dass eine Covid Behandlung bezahlt wird.
  • Bei ungültigen Dokumenten wird die Einreise verweigert. Bei einem positiven Testergebnis muss der Betroffene in Quarantäne.
  • Annullation Landpacket der Reise bis wenige Tage vor Abreise kostenlos möglich. Flugannullation bis 3 Monate vor Abflug gratis, anschliessend Euro 150.00.

 

Organisator: Mideast Tours und ICF München

Organisator

ICF München

Inklusivleistungen

Buche eine Reise via unserer Homepage – alles andere erledigen wir für dich!

Diese Reise führen wir auf Basis HB (Halbpension) durch. Weitere Mahlzeiten, die inbegriffen sind, werden im Reiseprogramm erwähnt. Bei der Verlängerung in Tel Aviv ist nur Frühstück inkl.

Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in allen Ländern mit den besten lokalen Partnern, um einen Rundum-Service für unsere Kunden zu garantieren. Auch in Bezug auf die persönliche Sicherheit der Gäste! Wir erfüllen das Bundesgesetz 944.3 über Pauschalreisen vollumfänglich. Mideast Tours GmbH ist Mitglied bei der FAIR Reisegarant Genossenschaft (Reisegarantiefond) und sichert so die Kundengelder ab. Mideast Tours GmbH verfügt über eine hervorragende Haftpflicht-Versicherung Reisebranche (CHF 10 Mio). Bei uns reisen Sie in sicheren Händen!

Unsere Preise gelten! Es kommen keine «versteckten» Zuschläge wie Flughafentaxen, Kerosinzuschläge, zusätzliche Ausflüge im Land, Kleingruppenzuschläge usw. dazu. Ein Wort – ein Preis. Alle Leistungen entnehmen sie der Reiseausschreibungen. Trinkgeldregelung gemäss Wunsch des jeweiligen Veranstalters (entweder inbegriffen oder 3 Dollar pro Tag).

Flug München – Tel Aviv via Wien.

Saubere,zentrale Unterkünfte auf Basis **-****. Die Lage der Unterkünfte sind uns wichtig. Sehenswürdigkeiten (vor allem in Jerusalem) sollen nach Möglichkeit zu Fuss erreichbar sein! Wir ermöglichen so unseren Gästen, auch mal am Morgen/Abend ohne Bustransfer die Altstadt zu besuchen.

Itinerary

Die Reise wird von Elena und Joel Bachmann geleitet. Begleitet wird die Reise von Adi Furrer und Ali Gadir (deutschsprechender lokaler Guide) begleitet. Durch die  jahrelangen Erfahrungen vermittelt Adi uns spannendes Hintergrundwissen über die weltbekannten Sehenswürdigkeiten im Land der Bibel und den zahlreichen archäologischen, historischen und religiösen Stätten. Und natürlich steht auch die Gemeinschaft und der Spass ganz weit oben auf diesem ICF München Camp!

1

Donnerstag, 9. Juni, Tel Aviv

Flug nach Tel Aviv. Unser Reisebus bringt uns zu unserem Hotel in Tel Aviv. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns am Beach von Tel Aviv. Mit gegenseitigem Kennenlernen und geistlichem Input starten wir in unser gemeinsames Abenteuer. Bei Sonnenuntergang und arabischem Pic Nic verbringen wir den Abend gemeinsam am Beach.  Nach Sonnenuntergang spazieren wir nach Jaffa und besichtigen das Haus von Petrus und den Hügel des Glaubens. Ausgang und freie Zeit im orientalischen Old Jaffa.

2

Freitag, 10. Juni, Kibbutz Mashabim Sade

Frühaufsteher haben die Möglichkeit, an der endlos langen Meerespromenade die Morgenstimmung in Tel Aviv zu geniessen. Wir brechen auf Richtung Negev-Wüste. In der Nähe von Sederot (Grenze zum Gaza-Streifen) besichtigen wir einen israelischen Schutzbunker und treffen Shmuel Bowan. Er wird uns mehr über die Situation an der Grenze zum Gaza-Streifen erzählen. Unsere Fahrt geht nun in die Wüste. In Beer Sheva, der Hauptstadt der Negev Wüste, besichtigen wir den Brunnen von Abraham. Falls die Zeit ausreicht besuchen wir das Grab von David Ben Gurion, dem Gründungsvater von Israel. Wir übernachten im Negev, im Kibbutz Mashabim Sade. Wir geniessen einen gemeinsamen Abend unter dem Sternenhimmel in der Negevwüste.

3

Samstag, Schabbat, 11. Juni, Kibbutz Afik

Wir fahren auf die Rückseite von Massada und wandern hinauf zur imposanten Wüstenfestung von Herodes dem Grossen. Diese Festung von Herodes dem Grossen ist einmalig und der Ausblick in die Wüste von Judäa wunderbar. Auf dem Weg ins Wadi Arugot nehmen wir uns genug Zeit, um im Toten Meer zu baden. Ein wirklich einmaliges Erlebnis. Wir fahren ins Wadi Arugot. In dieser Region hat sich König David vor seiner Machtübernahme vor Saul versteckt. Wir waten durchs Wasser und geniessen die Naturpools. Wir fahren entlang der israelisch-jordanischen Grenze durchs Jordantal an den See Genezareth.

4

Sonntag, 12. Juni, Kibbutz Afik

Heute erleben wir einen Jesus-Tag! Mit dem Schiff fahren wir von Ginosar nach Kapernaum. Wir besichtigen das ehemalige Fischerdorf, die Wohn- und Wirkungsstätte von Jesus. Wir fahren auf den Berg der Seligpreisungen. Wir geniessen den wunderbaren Blick auf den See Genezareth. In dieser Region berief Jesus seine ersten Jünger, erlebte viele Zeichen und Wunder und predigte vor Tausenden von Menschen. Wir wandern vom Berg der Seligpreisungen hinunter an den See Genezareth. Unterwegs lesen wir gemeinsam die Bergpredigt und feiern einen Gottesdienst. Nun steht ein sehr spezieller Anlass auf dem Programm: wir fahren auf die abgelegene Farm “Goats with the Wind”. Essen, Gemeinschaft und viel Abenteuer warten hier auf uns! Rückkehr ins Hotel, gemeinsamer Abend im Hotel.

5

Montag, 13. Juni, Kibbutz Afik

Wir fahren zum Kibbutz Malkia, welches direkt an der Grenze zum Libanon liegt. Wir erfahren mehr über die Hisbollah und das Leben direkt an der Grenze zum Libanon. Falls möglich treffen wir IDF-Soldaten und erfahren mehr über ihren Dienst an der Nordgrenze von Israel. Von dort fahren wir weiter an die Jordanquelle Tel Dan. Unser Busfahrer Ali Gadir bereitet uns einen Beduinen-Lunch vor. Wir fahren weiter auf den politisch umkämpften Golan. Auf dem Berg Bental blicken wir auf das Grenzgebiet von Syrien. Wir sind hier an der Grenze zu Syrien. Wir beten gemeinsam für die arabische Welt. Rückfahrt ins Hotel und gemeinsamer Abend.

6

Dienstag, 14. Juni, Hotel Holyland, Jerusalem

Heute fahren wir in die arabische Stadt Nazareth. Wir besuchen das Nazareth Village, ein Freilichtmuseum. Es stellt das Dorfleben in Galiläa zur Zeit Jesus eindrücklich dar. Auf unserer Weiterfahrt nach Jerusalem stoppen wir in Meggido. Wir blicken von hier aus auf die Harmagedon-Ebene. Weiter geht es nun nach Jerusalem. Auf dem Ölberg nehmen wir uns genug Zeit und geniessen den Blick auf die ewige Stadt Jerusalem. Wir spazieren entlang dem Garten Gethsemane durchs Löwentor in die Altstadt von Jerusalem und beziehen unser Hotel. Am Abend spazieren wir durch das Damaskustor in die Altstadt von Jerusalem. Via Grabeskirche und jüdisches Viertel gelangen wir an die Klagemauer. Wir lassen den Abend im jüdischen Viertel ausklingen.

7

Mittwoch, 15. Juni, Hotel Holyland, Jerusalem

Wir besuchen mit Moshe Gabay das Holocaust Memorial Yad Vashem. Tief bewegt und betroffen nehmen wir Anteil an dieser traurigen Zeit aus dem zweiten Weltkrieg. Wir fahren gemeinsam ans Gartengrab. Das Gartengrab ist eine Oase der Ruhe. Wir reflektieren unsere Erlebnisse und feiern gemeinsam das Abendmahl. Über die Stadtmauern von Jerusalem laufen wir auf den Berg Zion. Wir besuchen die City of David und durchlaufen den 700m langen Hiskiatunnel. Nun steht Shopping auf dem Programm. Rückkehr ins Hotel und gemeinsames Essen. Freiwillig: Ausgang im modernen Jerusalem.

8

Donnerstag, 16. Juni, Rückreise oder individuelle Verlängerung

Wir besuchen zum Abschluss unserer Reise die Succat Hallel, ein internationales 24-7 Lobpreis- und Gebetshaus. Wir schliessen hier gemeinsam die Reise ab. Via der Knesset (inkl. Gruppenfoto vor der Menoara) fahren wir anschliessend an den Flughafen Ben Gurion oder bei Verlängerung Fahrt nach Tel Aviv. Abflug mit EL AL um 15.45h, Ankunft in München 18.50h.

9

Freitag, 17. Juni – Sonntag, 19. Juni Individuelle Verlängerung in Tel Aviv

Corona

Auch in Zeiten von Corona sind wir vorbereitet. Flüge sind bis 3 Monate vor Abreise kostenlos stornierbar. Das Landpaket (Hotels, Transporte im Land usw.) kann bis zur Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos storniert werden. Maximale Haftung für den Kunden beträgt Euro 150.00 für Absagen der Flüge. Wichtige Information: Wir konnten im Jahr 2020 und 2021 alle Kunden aufgrund der COVID-19 Situation kostenlos stornieren! Die maximale Haftung von Euro 150.00 durch den Kunden (kurzfristige Absage der Flüge) kam in keinem einzigen Fall zum Tragen. Wir werden den Entscheid über die Durchführung der Reise rund 3 Monate vorher treffen und natürlich vorher alle Kunden kontaktieren! Sie gehen also bei einer Buchung kein Risiko ein! Wir ermutigen Sie vielmehr, sich für die Reise anzumelden.

Booking

Buchungen sind auf Anfrage.

FAQ

Rechnung/Bezahlen der Reise

Wir versenden die Rechnungen für die Bezahlung der Reise 2 Monate vor Reisebeginn. Eine Anzahlung ist nicht nötig, ausser es ist bei der Reise spezifisch vermerkt.

Pass / Visum

Für die Einreise nach Israel, Jordanien, Russland und den Iran ist ein gültiger Reisepass erforderlich, welcher noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Für Jordanien, den Iran und Russland ist zusätzlich ein Visum erforderlich. Für Gruppenreisen übernehmen wir die Erledigung der Visaeinholung. (Einladungsschreiben, Referenz vom Aussenministerium, etc.) Kosten für Visa, Fingerabdrücke etc. werden zusätzlich verrechnet. Genauere Informationen für das Visa erhalten Sie, wenn sie eine Anmeldung für eine solche Reise getätigt haben.
Eine Anmeldung ist problemlos auch ohne gültigen Reisepass möglich. In einem solchen Fall schreiben Sie einfach bei der Pass Nr. XXXXXXXX ins entsprechende Feld auf der Anmeldemaske. Die Passnummer kann dann später per Mail nachgeliefert werden (bis 30 Tage vor Abreise für Israel, bis 60 Tage vor Abreise für Iran/Russland).

Allergiker/innen

In unseren Hotels gibt es zum Frühstück und zum Abendessen reichhaltige Buffets. Selbst das Frühstück beinhaltet im Orient immer Salat und Gemüse. Wir bitten in diesem Fall, besondere Essenswünsche in den Bemerkungen zu vermerken. Wer an Allergien leidet, soll unbedingt genügend Snacks wie vakuumiertes Brot, Riegel, usw. als kleine Zwischenverpflegung mitnehmen. An gewissen Orten wird es nicht möglich sein, einen Supermarkt aufzusuchen. Wir weisen darauf hin: Gemüse, Salat usw. ist in jedem Hotel reichhaltig vorhanden.

Individuelle An- und/oder Abreise bei Gruppenreisen

Wir offerieren für Gruppenreisen Reisepakete bestehend aus Flug und Reiseprogramm in Israel. Aufgrund der Gruppengrösse und der ausgehandelten Reisekontingente mit den Airlines bieten wir offiziell keine Reiseverlängerung an. Wer gerne vorher anreist, oder die Ferien vor Ort verlängern möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf.

Zahlung im Land

Ausser im Iran ist überall eine Zahlung oder ein Geldbezug mit einer EC- oder Kreditkarte möglich. Es ist empfehlenswert, bereits in der Schweiz (Wohnort) etwas Bargeld (Shekel/Rubel) in kleinen Noten zu wechseln. Für den Iran ist ausschliesslich Bargeld (Euro/Dollar) mitzunehmen.

Sicherheitslage in Israel/Iran

Die Sicherheit von unseren Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir sind mit der Schweizer Botschaft und unseren Mitarbeitern vor Ort in engem Kontakt betreffend der Situation in Israel/Iran. Wir mussten aus sicherheitspolitischen Gründen bisher noch nie eine Gruppenreise absagen. Eine Prognose mehrere Monate im voraus ist für solche Länder nicht möglich. Programmänderungen sind daher auch aus politischen Gründen jederzeit möglich.

Wie ist Ihr Geld bei einer Pauschalreise abgesichert

Wir sind Mitglied der Reisegarant Genossenschaft FAIR. Zur Absicherung der Kundengelder wird pro Teilnehmer 2.50 auf der Rechnung verrechnet.