Datum: Dienstag, 5. Juni bis Donnerstag, 14. Juni 2018

Preis: ab CHF 2'670.00



Die 10-tägige Rundreise soll uns die vielen bunten Gesichter und Schattierungen Israels aufzeigen. Auf geschichtliche, religiöse, politische und militärische Fragen und Herausforderungen versuchen wir Antworten zu finden. Mehrere Kontakte mit Israeli vor Ort geben uns einen Einblick in ihr Alltagsleben und Denken. Selbstverständlich besuchen wir die wichtigsten neutestamentlichen Wirkungsstätten Jesu in Galiläa und am See Genezareth. Unserer Rundreise führt uns ausgehend von Jerusalem nach Bethlehem, Ein Gedi, Masada, Jericho, See Genezareth, Goland, Jordanquellen, Nazareth, Akko Karmelgebirge, Cäsarea und zurück nach Tel-Aviv. Natürlich fehlt auch ein Bad im Toten Meer nicht.

Preis pro Person: Fr. 2'670.- im Doppelzimmer; Einzelzimmerzuschlag Fr. 620.-.

Im Preis inbegriffen:
Linienflug mit EL-AL Zürich-Tel Aviv-Zürich, Flughafentaxen, Hotelübernachtungen in Mittelklassehotels, Halbpension mit Frühstück und Abendessen, alle erwähnten Transporte und Eintritte, Trinkgelder in Hotels, Restaurants, Fahrer und lokale Guides, 11 Tage Reisebegleitung durch Faustus Furrer und Pfarrer Peter Gutknecht.

Nicht inbegriffen:
An-und Rückreise auf den Flughafen Zürich-Kloten, die Mittagessen, persönliche Auslagen und Reise-Versicherung. Eine Reiseversicherung kann zum Preis von Fr. 79.- abgeschlossen werden.

Dienstag: Linienflug mit ELAL ab Zürich um ca. 12:40.   Auf Auf dem Flughafen Ben-Gurion in Tel-Aviv werden wir um 17:30 landen. Danach fahren wir mit unserem Bus direkt  nach Jerusalem. Nach dem Zimmerbezug geniessen wir im Hotel das erste gemeinsame Nachtessen an einem reichhaltigen und vielseitigen Buffet.

Mittwoch: Zuerst fahren wir auf den Ölberg und spazieren dann vorbei an der Kirche Dominus Flevit hinunter in den Garten Gethsemane. Danach machen wir einen Abstecher auf den Jehuda Markt. Nach einem Lunch auf dem Markt besuchen wir das Gartengrab. Anschliessend spazieren wir durch das Damaskus Tor direkt ins arabische Viertel der Altstadt. Weitere Stationen werden sein: Austria Hospiz, Grabeskirche und Klagemauer.

Donnerstag: Heute beginnen wir unsere Erkundung von Jerusalem beim Zions Tor. Weitere Stationen werden sein: Abendmahlssaal, Dormitio, jüdisches Viertel, armenisches Viertel. Dann verlassen wir Jerusalem und fahren gegen Mittag nach Bethlehem. Dort besuchen wir die Hirtenfelder und fahren dann ins Stadt-Zentrum  wo wir uns die  Geburtskirche ansehen. Mit einem Besuch auf dem farbenfrohen Markt schliessen wir unseren Bethlehembesuch ab. Danach geht es zurück in unser Hotel nach Jerusalem.

Freitag: Von Jerusalem geht es nun Richtung Jordantal, dem tiefsten Punkt der Erde. Wir fahren dem Toten Meer entlang, vorbei an Qumran und machen danach eine Wanderung durch das Wadi David im En Gedi Naturreservat. Es zählt mit seinen vielen Wasserfällen zu den schönsten in ganz Israel. Die Felsenfestung Masada ist danach unser nächstes Ziel. Masada gilt als das Rütli der Israeli. Die Festung wurde von Herodes dem Grossen ca. 30 vor Christus erbaut. Hier kam es zum Jüdischen Krieg gegen die römische Besatzung im Jahre 66 nach Christus. Nach dem Baden im Toten Meer fahren wir in unser Hotel Kibbuz En Gedi. Eine Oase in der jüdäischen Wüste. Es ist die grösste Oase in Israel. Ein traumhaft schöner Ort inmitten von Felsen und Wüste.

Samstag: Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir zuerst nach Jericho. Danach gönnen wir uns eine Ruhezeit an der Taufstelle am Jordan. Dann fahren durchs Jordantal in nördliche Richtung, bis wir nach ca. 2 Stunden den See Genezareth erreichen. Der Nachmittag ist frei und ein erstes Bad im See spendet die notwendige Erfrischung.

Sonntag: Dieser Tag gehört den biblischen Orten rund um den See Genezareth. Wir beginnen mit einer Fahrt auf den „Berg“ Arbel von wo wir einen Blick über den ganzen See haben. Vorbei an Magdala geht es dann auf den Berg der Seligpreisung. Nach einem kurzen Fussmarsch hinunter an den See besuchen wir dort die Brotvermehrungs- und   Primatkirche. Mit einem Besuch von Kapernaum beenden wir diesen Tag.

Montag: Auf den Anhöhen des Hula-Tales verfolgen wir den Verlauf des Sechstage-Krieges. Danach fahren wir Richtung Norden in den Kibbuz Malkya. Dort treffen wir mit Israeli zusammen welche aus ihrem Leben erzählen. Nach einem Lunch unter Pinien geht es an die Grenze. Je nach der aktuellen Sicherheits-Lage treffen wir dort auf Grenz-Soldaten. Dann fahren wir an die Jordanquellen nach Banias und "erklimmen", natürlich mit unserem Bus,  anschliessend den Golan. Vom Mont Bental aus können wir den Grenzverlauf zu Syrien sehr gut erkennen. Dann geht es zurück ins Hotel am See Genezareth

Dienstag: Heute verlassen wir den See Genezareth. Unsere erste Station ist Nazareth. Dort machen wir einen ersten Stopp im Freilichtmuseum "Nazareth Village". Das Village zeigt in beeindruckender Weise das alltägliche Leben zur Zeit Jesu. Durch die Darstellung des Lebens in der typischen Bekleidung und in den Gebäuden der damaligen Zeit wird man hautnah in die damalige Zeit versetzt. Natürlich werden wir auch die Verkündigungskirche in Nazareth besuchen. Danach fahren wir ans Mittelmeer und statten Akko einen Besuch ab. Unser Interesse gilt primär der Kreuzritterfestung. Eine imposante, einmalige Anlage. Danach fahren wir noch auf das Karmel Gebirge. Dort gedenken wir Elia und haben einen einmaligen Blick auf die Jesreel Ebene. Danach geht es Richtung Tel Aviv. Unser Hotel liegt direkt am Strand. Hier bleiben wir zwei Nächte. Nach dem Zimmerbezug genießen wir im Hotel das gemeinsame Nachtessen.

Mittwoch: Den heutigen Tag verbringen wir mehr oder weniger in Tel-Aviv-Jaffa. Zuerst besichtigen wir die wichtigsten Stätten von Jaffa. Der Hafen war für alle Eroberer und Herrscher von zentraler Bedeutung. Hier waren sie alle. Die Pharaonen, die Könige David und Salomo, die Kreuzritter, Napoleon und viele andere. Nach dem Besuch der ersten jüdischen Stadt-Siedlung Neve Tzedek besteht noch die Möglichkeit zu einemegeruhsamen und   erlebnisreichen Strandspaziergang. Oder ein Bad im Mittelmeer. Es sollte noch genügend  Freizeit sein, um sich ein wenig von den Strapazen der Reise zu erholen, bevor es dann am Donnerstag wieder Richtung Schweiz geht.

Donnerstag: Der Morgen ist noch nicht verplant. Je nach Lust und Laune werden wir das Programm gestalten. Gegen Mittag fahren wir zum Flughafen und um 16:00 sollte unser Rückflug sein. Ankunft in Zürich  19:30.

Bitte für jede Person eine eigene Anmeldung ausfüllen! Der Name muss exakt mit dem Namen auf dem Reisedokument übereinstimmen! Nachträgliche Änderungen sind mit Kosten verbunden!

Israel erleben - Rundreise (5. Juni - 14. Juni 2018)

Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Email.
Fehlende Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Bitte die AGB bestätigen!

Nach der Übermittlung vom Formular erhalten Sie ein Bestätigungsmail. Falls Sie kein Mail erhalten, prüfen Sie ihren Spam-Ordner, versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie uns.

Zusatzkosten und mehr Informationen zur Kompensation von CO2

easy booking
Buche eine Reise via unserer Homepage – alles andere erledigen wir für dich!
24/7 customer care
Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in Israel mit Partnern, um einen Rundum-Service zu garantieren. Auch in Bezug auf die Sicherheit! Wir sichern unsere Kunden ab und erfüllen das Bundesgesetz 944.3 über Pauschalreisen durch eine Bankgarantie. Bankgarantienummer 4310/16
Best Price Guarantee
Unsere Preise gelten! Es kommen keine «versteckten» Zuschläge wie Flughafentaxen, Kerosinzuschläge, zusätzliche Ausflüge im Land, Kleingruppenzuschläge usw. dazu. Ein Wort – ein Preis. Alle Leistungen entnehmen sie der Reiseausschreibungen. Trinkgeldregelung gemäss Wunsch des jeweiligen Veranstalters (entweder inbegriffen oder 3 Dollar pro Tag).
Direktflug
Direktflug aus der Schweiz/Deutschland/Österreich nach Tel Aviv Ben Gurion.Die Fluggesellschaft entnehmen sie der Reiseausschreibung.
Unterkunft
Saubere,zentrale Unterkünfte auf Basis **-****. Die Lage der Unterkünfte sind uns wichtig. Sehenswürdigkeiten (vor allem in Jerusalem) sollen nach Möglichkeit zu Fuss erreichbar sein! Wir ermöglichen so unseren Gästen, auch mal am Morgen/Abend ohne Bustransfer die Altstadt zu besuchen.
Verpflegung
Fast alle Reisen führen wir auf Basis HB (Halbpension) durch. Die inklusiven Leistungen in Bezug auf Mahlzeiten entnehmen sie der jeweiligen Reiseausschreibung.
Reiseleitung
Ein tolles Gruppenerlebnis ist uns wichtig. Gerne treffen wir auf Reisen verschiedene lokale Leute (Freunde von uns). Und ermöglichen so eine ausgewogene Sicht zum Thema Israel. Die Reisebegleitung entnehmen sie der jeweiligen Reiseausschreibung. Wir arbeiten in Israel mit speziell von uns ausgewählten Guides.