Datum: Montag, 16. März - Dienstag, 24. März 2020

Preis: Ab Euro 1’539.00




Datum:  

Montag, 16. März - Dienstag, 24. März 2020

Achtung: Reise aktuell ausgebucht. Es besteht eine Warteliste. Wir versuchen, mehr Flugplätze zu erhalten. Möchten Sie sich noch anmelden, melden Sie sich bei Elena Bachmann; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Organisator:

ICF München

 

Operator:

Mideast Tours Ltd

 

Preis pro Person / Euro:

Doppelzimmer: Euro 1'599.00
Mehrbettzimmer: Euro 1'539.00
Zuschlag Einzelzimmer: Euro 337.00

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen beschränkt! Die Anmeldung ist ab 16 Jahren möglich. Falls es den Wunsch gibt Kinder unter 16 Jahren anzumelden, bitte Rücksprache mit Elena Bachmann halten. Der Preis ist an den Dollarkurs gebunden (Kurs 1,10) und kann sich je nach Kursschwankungen ändern. Zuschlag pro Person bei weniger als 35 Anmeldungen: 40.00 Euro. Bei weniger als 30 Anmeldungen: Euro 70.00. Stornogebühren gelten gemäss ARG Mideast Tours GmbH. 

 

Im Preis inbegriffen:

Linienflug mit ELAL ab München in Economy-Klasse, zentrale Unterkünfte, Halbpension (reichhaltiges Frühstück und Abendessen), alle Transfers,  alle Eintritte und Rundreise gemäss Programm, Reisebegleitung durch Joel und Elena Bachmann und Adi Furrer, Treffen mit lokalen Leuten

Nicht inbegriffen:

An- und Rückreise an den Flughafen München, Lunches am Mittag, persönliche Auslagen, Reiseversicherung, Trinkgeld für Fahrer (3 USD/Tag/Person)

 

 

Organisator

Du wolltest schon immer wissen, was es eigentlich mit Israel auf sich hat? In diesem Camp kannst Du entdecken, wie viel dieser Ort mit Dir zu tun hat und welche Möglichkeiten bereitstehen, um deine Beziehung zu Gott zu vertiefen. Israel ist einer der weltweiten Top Spots für Innovation, Kreativität und Partylifestyle. Ein Ort, an dem die verschiedensten Kulturen zusammentreffen und Gegensätze offensichtlich werden. Die Wurzel unserer christlich-westlichen Kultur und doch scheint es ganz anders. Wir entdecken dieses unfassbar interessante Land und besuchen dort faszinierende Orte und Menschen.

Die Reise wird von Elena und Joel Bachmann geleitet. Wir werden auf dieser Reise von einem deutschsprachigen Reiseführer begleitet, der uns Hintergrundwissen über die weltbekannten Sehenswürdigkeiten im Land der Bibel und den zahlreichen archäologischen, historischen und religiösen Stätten vermitteln wird. Und natürlich steht auch die Gemeinschaft und der Spass ganz weit oben in diesem ICF München Camp! Sei bei diesen extrem spannenden 9 Tagen dabei. Bei Fragen melde dich bei Elena Bachmann (elena.bachmann@icf-muenchen.de).

 

Montag, 16. März, Hotel Tel Aviv

ELAL Flug ab München nach Tel Aviv. Nach dem Hotelbezug spazieren wir durch das orientalisch angehauchte alte Jaffa und starten unsere Israelreise mit einem Pic Nic auf dem Hügel des Glaubens. Unsere Old Jaffa Tour by Night führt uns zum Hause von Petrus, dem alten Hafen und dem Glock Tower. Wir lassen den Abend individuell ausklingen.

Dienstag, 17. März, Kibbutz Mashabim Sade, Negev

Frühaufsteher haben die Möglichkeit, am Mittelmeer einen Spaziergang zu machen. Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir an die Grenze von Gaza. In der Nähe von Sederot besichtigen wir einen israelischen Schutzbunker und treffen Shmuel Bowan. Er wird uns mehr erzählen über die Situation an der Grenze zum Gaza-Streifen. Danach geht es in die Wüste. In Beer Sheva, der Hauptstadt der Negev Wüste, besichtigen wir den Brunnen von Abraham. In Sde Boker besuchen wir das Grab von David Ben Gurion. Wir übernachten in der Negevwüste im Kibbutz Mashabim Sade.

Mittwoch, 18. März, Hotel Oasis, Jericho

Heute heisst es: früh aufstehen! Zusammen geniessen wir den Sonnenaufgang in der Wüste von Judää. Anschliessend fahren wir nach Massada und wandern hinauf zu der unglaublich eindrücklichen Wüstenfestung. Von da hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Tote Meer. Weiter geht es nach Ein Bokek. Wir befinden uns hier am tiefsten Punkt der Erde – ein wirklich spezielles Gefühl. Wir lassen uns im Salzwasser des Toten Meeres treiben und geniessen dieses Erlebnis. Danach geht es ins Wadi Arugot. Hier werden wir nun durchs Wasser waten, in Naturpools baden und einmal mehr die Natur bestaunen. Nach all diesen Erlebnissen fahren wir zu unserem Hotel nach Jericho und geniessen dort den Pool.

Donnerstag, 19. März, Hotel Ecce Homo, Jerusalem

Bevor wir nach Jerusalem fahren, feiern wir am Jordan einen Taufgottesdienst. Nun heisst es: auf nach Jerusalem – der vielleicht verrücktesten Stadt der Welt. Vom Ölberg aus geniessen wir eine wunderschöne Aussicht über die «ewige Stadt». Wir spazieren via Garten Gethsemane in die Altstadt von Jerusalem. Und haben nun Zeit, um individuell die Stadt zu erleben. Gegen Abend treffen wir uns für ein weiteres Highlight, den Besuch der Kottel-Tunnels (12 Meter unter Jerusalem entlang der Klagemauer).

Freitag, 20. März, Hotel Ecce Homo, Jerusalem

Heute starten wir den Tag mit dem Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Anschliessend besuchen wir das Gebetshaus Sukot Hallel, ein 24-7 Gebetshaus vor dem Berg Zion. Der Nachmittag steht nochmals zur freien Verfügung (Wahlprogramm). Vor Sonnenuntergang werden wir eine Altstadt-Tour durch Jerusalem machen und direkt zur Klagemauer laufen. Nach Sonnenuntergang startet der Shabbat. Wir feiern dieses Erlebnis mit tausenden von gläubigen Juden an der Klagemauer. Anschliessend feiern wir ein gemeinsames Schabbat-Fest mit einem messianischen Juden. 

Samstag, 21. März, Hotel Kibbutz Afik, Tiberias

Wir starten den Tag mit einem Gottesdienst am Gartengrab. Heute geht es nach Galiläa – der Region von Jesus. Auf dem Weg an den See Genezareth machen wir einen kurzen Stopp in Meggido (Armagedon). Hier haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die Harmagedon-Ebene. Nun steht ein spezielles Highlight auf dem Programm: wir besuchen das abgelegene Restaurant „Goats with the Wind“. Hier essen wir zu Mittag und geniessen die Zeit zusammen. Wir fahren weiter nach Tiberias und werden zusammen eine Schifffahrt auf dem See Genezareth erleben. Auf dem Worship-Boat werden wir zusammen eine Worship-Zeit feiern.

Sontag, 22. März, Hotel Kibbutz Afik, Tiberias

Wir fahren heute als erstes auf den Berg Bental und haben von dort aus einen wunderbaren Ausblick über Syrien. Hier werden wir eine Gebetszeit abhalten und für die arabische Welt beten. Wir stehen direkt an der Grenze zu Syrien. Von dort fahren wir weiter an die Jordanquelle Tel Dan, geniessen ein Pic Nic im Nationalpark und feiern zusammen einen Gottesdienst. Weiter fahren wir zum Kibbutz Malkia, welches direkt an der Grenze zum Libanon liegt. Wir erfahren mehr über die Hisbollah und das Leben direkt an der Grenze. Falls möglich besichtigen wir einen alten Terror-Tunnel. Auch ein Treffen mit israelischen Soldaten steht auf dem Programm. Von da aus kehren wir zurück ins Hotel.

Montag, 23. März, Hotel Kibbutz Shefayim, nähe Netanya

Heute bewegen wir uns auf den Spuren von Jesus. Wir starten mit einem kurzen Stopp in Kapernaum und gehen weiter auf den Berg der Seligpreisung. Wir geniessen den wunderbaren Blick auf den See Genezareth. In dieser Region berief Jesus seine ersten Jünger, erlebte viele Zeichen und Wunder und predigte vor Tausenden von Menschen. Wir wandern vom Berg der Seligpreisungen hinunter an den See Genezareth und feiern zusammen einen Gottesdienst. Von hier aus fahren wir nach Nazareth und besuchen das Nazareth-Village. Unsere letzte Nacht verbringen wir am Mittelmeer. Und haben somit die Möglichkeit, nochmals im Meer zu baden.

Dienstag, 24. März, Rückreise

Leider ist unsere Israelreise nun bereits vorbei und wir fahren zum Flughafen Ben Gurion und fliegen zurück nach München.