Israelreise Acts

Montag, 21. Juni – Dienstag, 29. Juni 2021
Category:

Description

Datum: Montag, 21. Juni – Dienstag, 29. Juni 2021

Preis ab: CHF 1450.00

 

Diese Reise ist für uns als Mideast Tours wohl die emotionalste Reise überhaupt. Denn die legendäre Studienreise Acts ist der eigentliche Grund, warum es Mideast Tours gibt! Alles begann mit einer Studienreise Acts – vor vielen Jahren! Der Rest ist Geschichte. Die Reise ist jung, frisch, dynamisch, fröhlich. Ein wenig wild, aber geistlich sehr tief. Sicher übernachten wir auf dieser Reise nicht in den schönsten Hotels in Israel. Aber die Reise ist trotzdem grossartig. Die Reise wird von Adi Furrer und Johannes Tobler begleitet. Adi Furrer ist ein profunder Kenner des Nahen Ostens, speziell von Israel. Er kennt wie wenige andere die jüdische Kultur und bringt diese Zusammenhänge auf eine spannende Art mit dem Neuen Testament zusammen. Johannes Tobler ist der Schulleiter des Acts. Er wird auf der Reise seine Leiter-Erfahrungen einbringen! Wir erleben auf dieser Reise viel Gemeinschaft, biblische Orte, einmalige Begegnungen, spektakuläre Natur und viel Fun! Die Reise steht natürlich allen offen, auch älteren Personen!

 

Preis pro Person:
Richtpreis (Details folgen im Januar)

CHF 1450.00 Mehrbettzimmer Studenten Acts
CHF  1550.00 Doppelzimmer Studenten Acts

CHF 1750.00 Mehrbettzimmer Extern
CHF 1850.00 Doppelzimmer Extern

 

Im Preis inbegriffen: Flug Genf – Tel Aviv mit easyjet, Flughafen-Transfer, klimatisierter Reisebus, Übernachtungen in einfachen Hotels oder Youth Hostels, alle Reisetage auf Basis Halbpension, Eintritte, Reisebegleitung durch Adi Furrer.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise an den Flughafen Genf, nicht erwähnte Mahlzeiten (gemäss Programm), persönliche Auslagen, Annullations- und Rückreiseversicherung, Beitrag zur Kundengeldabsicherung bei der FAIR REISEGARANT Genossenschaft (CHF 2.50 / Person).

Organisator: Mideast Tours

Inklusivleistungen

Buche eine Reise via unserer Homepage – alles andere erledigen wir für dich!

Diese Reise führen wir auf Basis Halbpension durch. Weitere Mahlzeiten, die inbegriffen sind, werden im Reiseprogramm erwähnt.

Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in allen Ländern mit den besten lokalen Partnern, um einen Rundum-Service für unsere Kunden zu garantieren. Auch in Bezug auf die persönliche Sicherheit der Gäste! Wir erfüllen das Bundesgesetz 944.3 über Pauschalreisen vollumfänglich. Mideast Tours GmbH ist Mitglied bei der FAIR Reisegarant Genossenschaft (Reisegarantiefond) und sichert so die Kundengelder ab. Mideast Tours GmbH verfügt über eine hervorragende Haftpflicht-Versicherung Reisebranche (CHF 10 Mio). Bei uns reist du in sicheren Händen!

Unsere Preise gelten! Es kommen keine «versteckten» Zuschläge wie Flughafentaxen, Kerosinzuschläge, zusätzliche Ausflüge im Land, Kleingruppenzuschläge usw. dazu. Ein Wort – ein Preis. Alle Leistungen entnehmen sie der Reiseausschreibung. Trinkgeldregelung gemäss Reiseprogramm (entweder inbegriffen oder 3 Dollar pro Tag).

Direktflug Genf – Tel Aviv mit easyjet.

Saubere, zentrale Unterkünfte auf Basis **. Die Lage der Unterkünfte ist uns wichtig. Sehenswürdigkeiten (vor allem in Jerusalem) sollen nach Möglichkeit zu Fuss erreichbar sein! Wir ermöglichen so unseren Gästen, auch mal am Morgen/Abend ohne Bustransfer die Altstadt zu besuchen.

Itinerary

Das Tagesprogramm im Überblick, Programmänderungen vorbehalten

1

Montag, 21. Juni, Mission Day – Sendung

Hotel Golden Beach, Tel Aviv

Wir fliegen mit Easyjet von Genf nach Tel Aviv. Bereits am frühen Nachmittag werden wir in Tel Aviv am Beach sein! Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Tel Aviv verfügt über einen der schönsten Stadtstrände der Welt. Am frühen Abend essen wir gemeinsam ein Pic Nic und beobachten den wunderschönen Sonnenuntergang. Wir spazieren gemeinsam dem Meer entlang ins alte Jaffa. In der Bibel wird die Stadt mehrfach erwähnt. Von Bedeutung für uns heute ist natürlich die Geschichte aus Apostelgeschichte 10! Hier in Jaffa begann die Mission der Welt! Wir besichtigen das Haus von Petrus und die Petrus-Kirche. Auf dem Hügel des Glaubens haben wir einen wunderbaren Ausblick auf das moderne Tel Aviv. Wir starten hier unsere Reise mit Worship. Wir spazieren durch das orientalische Jaffa und lassen das Flair dieser Stadt auf uns wirken.

2

Dienstag, 22. Juni, die Väter, Abraham, Isaak + Geschichte Staat Israel

Wüstencamp Kfar Hanokdim, Negev Wüste

Wir beschäftigen uns heute mit den Vätern des Glaubens: Abraham, Isaak und Jakob. Natürlich gehört auch die moderne Staatsgründung dazu! Wir besuchen nach dem Frühstück Mattias und Tabea Oppliger. Oppligers haben als Pastoren im ICF Zürich gearbeitet. Vor Jahren zogen sie nach Tel Aviv um sich in beeindruckender Weise gegen den Human-Traffic einzusetzen. In ihrem Social-Business Glowbalact bieten sie Personen aus dem Rotlicht-Milieu eine Möglichkeit, auszusteigen und ein Leben in Würde zu führen. Wir fahren entlang der Mittelmeerküste in die Negevwüste. Die Stadt Beer Sheva wurde bereits in der Bibel erwähnt. Hier wohnte Abraham mit seinem Stamm. Wir wandern entlang der ehemaligen Gewürzroute (Spice-Road) und erleben so die Negevwüste. Wir übernachten in einem einmalig schönen Wüstencamp: dem Kfar Hanokdim. Wir schlafen in grossen Beduinen-Zelten und erleben die Gastfreundschaft der Beduinen. Natürlich steht auch ein Kamel-Reiten auf dem Programm. Den Abend verbringen wir mit einem Wüstenfeuer und gemeinsamer Anbetungszeit unter dem Sternenhimmel.

3

Mittwoch, 23. Juni, das Wirken von Jesus

Hotel Jericho Resort Village, Jericho

Das Tote Meer gehört in jedes Reiseprogramm. Hier erleben wir jede Menge Fun! Natürlich gehört das obligatorische Foto mit einem Buch lesend im Wasser dazu! Wir beschäftigen uns heute inhaltlich mit dem Wirken von Jesus und mit dem Wort Gottes. In Qumran wurde aus theologischer Sicht der wohl wichtigste Fund der Neuzeit gemacht: Die Schriftrollen vom Toten Meer. Fast 2000 Jahre lang lagen die Schriftstücke der Bibel versteckt in einer kleinen Höhle. Ein kleiner Hirtenjunge fand auf der Suche nach seinen Tieren diesen unsäglichen Fund! Wir fahren weiter ins Wadi Qelt! Im Wadi Qelt lokalisiert man die Geschichte des Barmherzigen Samariters. Wir wandern durch eine spektakuläre Wüstenlandschaft entlang des Wadi Qelts nach Jericho. Ein Abendteuer erster Klasse. In Jericho besichtigen wir kurz die Elisa-Quellen und beziehen dann unser Hotel. Wir lassen den Abend unter den Palmen Jerichos ausklingen.

4

Donnerstag, 24. Juni, Jesus zieht in den Norden

Kare Deshe, Tiberias, Samaria

Wir starten den Tag mit einem Gottesdienst an der Taufestelle von Jesus! Jesus wurde in der Nähe von Jericho durch Johannes den Täufer getauft. Wir befinden uns hier an der tiefsten Stelle der Erde (00 Meter uner dem Meeresspiegel). Wir feiern hier gemeinsam einen Gottesdienst und lassen diesen Ort auf uns wirken! Wir fahren durch das Jordantal in den Norden von Israel. Wir starten das Abendteuer Galiläa auf dem Berg Arbel. Der Ausblick vom Arbel auf den See Genezareth ist spektakulär. Wir klettern (ist wirklich klettern) vom Berg runter und wandern durch das Taubental. Das Taubental war zurzeit von Jesus der Weg von Nazareth nach Kapernaum. Wir fahren mit dem Schiff von Ginosar nach Kapernaum und besichtigen die Stadt Kapernaum. Kapernaum war in gewisser Weise die „Home-Base“ von Jesus und seinen Jüngern. Petrus besass hier ein Haus. Wir nehmen uns genug Zeit, um die wichtigsten Stellen in der Bibel zu Kapernaum zu lesen. Wir fahren ins Hotel. Den Abend verbringen wir gemeinsam als Gruppe.

5

Freitag, 25. Juni, Jesus-Tag

Kare Deshe, Tiberias, Samaria

Heute steht zuerst etwas aktuelle Politik auf dem Programm. Wir fahren auf den Golan! Der Golan ist ein Gebiet, welches im Jom Kippur Krieg (1973) von Israel erobert wurde. Noch heute beansprucht Syrien dieses Gebiet für sich. Vom Berg Bental aus (ehemaliger Vulkan und Festung im Krieg) blicken wir auf Syrien. Wir befinden uns nun ganz an der syrischen Grenze. Gemeinsam beten wir für dieses Land. Die Hälfte aller Syrer musste aufgrund des schlimmen Krieges ihr Haus verlassen. Wir fahren weiter an die Jordanquelle Tel Dan. Der Jordan hat drei Quellflüsse. Eine dieser Quellen besuchen wir gemeinsam. Der Jordan war und ist für Israel zentral wichtig. Er war Garant für Wasser und somit für gute Ernten. Wir schliessen den Tag mit einem Besuch im Kibbutz Malkia ab. Hier treffen wir Daniel Däster. Daniel Däster empfängt exklusiv für Mideast Tours Gruppen. Das Kibbutz Malkia befindet sich direkt an der Grenze zum Libanon. Wir haben hier die Möglichkeit, die Schutzbunker des Kibbutz zu besuchen und israelische Soldaten zu treffen. Ein einmaliger, eindrücklicher Besuch! Heute Abend beginnt in Israel der Schabbat. Wir fahren zurück ins Hotel und feiern gemeinsam mit israelischen Liedern den Schabbat-Eingang.

6

Samstag, 26. Juni, Jesus wendet sich Jerusalem zu

Hotel Ecce-Homo, Jerusalem

Heute stehen wir sehr früh auf! Wir wandern auf den Berg der Seligpreisung und beobachten dort den Sonnenaufgang! Hier fühlen wir uns Jesus und seinen Worten aus Matthäus Kapitel 5 -7 speziell nah. Wir kehren ins Hotel zurück zum Frühstück. Heute geht es los nach Jerusalem – dem Höhepunkt unserer Reise! Via Nazareth fahren wir nach Jerusalem. Wir starten die Besichtigung von Jerusalem auf dem Ölberg. Der Ausblick auf die ewige Stadt Jerusalem ist einmal! Wir spazieren via der Dominus Flevit-Kirche zum Garten Gethsemane. Von dort weiter in die Altstadt von Jerusalem! Jerusalem – eine einmalige Stadt. Sicher gehört sie zu den verrücktesten, eindrücklichsten und berührenden Orten auf der Welt. Wir beziehen unser Hotel und spazieren nach dem Abendessen zur Klagemauer.

7

Sonntag, 27. Juni, Jerusalem – der Ort des Geschehens

Hotel Ecce-Homo, Jerusalem

Wir starten den Tag wieder sehr früh und besuchen um 07.30 den Tempelberg. Natürlich ist dieser Ausflug freiwillig. Der Tempelberg ist sowohl für die Juden wie auch für die Moslems ein heiliger Ort. Nirgends wird der Konflikt verständlicher und greifbarer als auf dem Tempelberg. Wir kehren zum Frühstück zurück ins Hotel. Heute steht ein Spaziergang über die Stadtmauern auf dem Programm. Wir spazieren vom Jaffa-Gate auf den Mauern zum Zions-Gate. Wir besuchen die City-of-David inkl. 3D-Film und laufen durch den unterirdischen Tunnel von Hiskia zum Teich Siloa. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wir bieten verschiedene Programmpunkte an, u.a. eine Altstadt-Tour mit Adi. Er bringt uns vom ältesten Tattoo-Shop der Welt zur Erlöserkirche, von dort via Cardo ins jüdische Viertel. Wer lieber möchte, darf die Zeit zum Shopping auf dem endlosen Bazar in Jerusalem nutzen. Wir spazieren nach dem Abendessen nochmals zusammen zur Klagemauer. Wir lassen den Abend im jüdischen Viertel ausklingen.

8

Montag, 28. Juni, Jerusalem und der Konflikt

Hotel Ecce-Homo, Jerusalem

Wir besuchen die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Ein unglaublich bewegender, eindrücklicher Ort! Hier wird kein Auge trocken bleiben. Auf dem Rückweg stoppen wir auf dem Mahane Yehuda Markt. Dem grössten Markt in Israel. Wir nehmen uns genug Zeit für Shopping und für die Stadt Jerusalem. Am späteren Nachmittag fahren wir gemeinsam nach Bethlehem. Bethlehem ist in der sogenannten „Westbank“ und somit mit der Sicherheitsanlage umgeben. Wir laufen zu Fuss durch den Check-Point und verstehen hier nochmals neu den Konflikt zwischen Israel und Palästina. Wir besuchen das Banksy-Hotel. Heute ist bereits der letzte Abend der Reise angebrochen. Wir werden gemeinsam in der modernen Ben Yehuda Strasse ein Abschluss-Eis essen.

9

Dienstag, 29. Juni, Goodbye Holy Land

Heimreise

Bevor wir an den Flughafen fahren besuchen wir noch das Gartengrab. Hier erinnert man sich an die Auferstehung von Jesus. Vor allem evangelikale Christen vermuten hier Golgatha. Wir feiern hier einen Worship- und Abendmahl-Gottesdienst. Nun heisst es: Ben Gurion Airport und Rückflug in die Schweiz!

Corona

Auch in Zeiten von Corona sind wir vorbereitet. Du kannst deine Reise bis 3 Monate vor Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos stornieren. Flüge sind bis 3 Monate vor Abreise kostenlos stornierbar. Das Landpaket (Hotels, Transporte im Land usw.) kann bis zur Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos storniert werden. Maximale Haftung für den Kunden beträgt CHF 150.00 für Absagen der Flüge. Wichtige Information: Wir konnten im Jahr 2020 alle Kunden aufgrund der COVID-19 Situation kostenlos stornieren! Die maximale Haftung von CHF 150.00 durch den Kunden (kurzfristige Absage der Flüge) kam in keinem einzigen Fall zum Tragen. Wir werden den Entscheid über die Durchführung der Reise rund 3 Monate vorher treffen und natürlich vorher alle Kunden kontaktieren! Du gehst also bei einer Buchung kein Risiko ein! Wir ermutigen dich vielmehr, dich für die Reise anzumelden. Müssen wir die Reise dann allenfalls 3 Monate vorher absagen – unser Wort gilt!

Booking

FAQ

Rechnung/Bezahlen der Reise

Wir versenden die Rechnungen für die Bezahlung der Reise 2 Monate vor Reisebeginn. Eine Anzahlung ist nicht nötig, ausser es ist bei der Reise spezifisch vermerkt.

Pass / Visum

Für die Einreise nach Israel, Jordanien, Russland und den Iran ist ein gültiger Reisepass erforderlich, welcher noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Für Jordanien, Russland und den Iran ist zusätzlich ein Visum erforderlich. Für Gruppenreisen übernehmen wir die Erledigung der Visaeinholung. (Einladungsschreiben, Referenz vom Aussenministerium, etc.) Kosten für Visa, Fingerabdrücke etc. werden zusätzlich verrechnet. Genauere Informationen für das Visa erhalten Sie, wenn sie eine Anmeldung für eine solche Reise getätigt haben.
Eine Anmeldung ist problemlos auch ohne gültigen Reisepass möglich. In einem solchen Fall schreiben Sie einfach bei der Pass Nr. XXXXXXXX ins entsprechende Feld auf der Anmeldemaske. Die Passnummer kann dann später per Mail nachgeliefert werden (bis 30 Tage vor Abreise für Israel, bis 60 Tage vor Abreise für Iran/Russland).

Allergiker/innen

In unseren Hotels gibt es zum Frühstück und zum Abendessen reichhaltige Buffets. Selbst das Frühstück beinhaltet im Orient immer Salat und Gemüse. Wir bitten in diesem Fall, besondere Essenswünsche in den Bemerkungen zu vermerken. Wer an Allergien leidet, soll unbedingt genügend Snacks wie vakuumiertes Brot, Riegel, usw. als kleine Zwischenverpflegung mitnehmen. An gewissen Orten wird es nicht möglich sein, einen Supermarkt aufzusuchen. Wir weisen darauf hin: Gemüse, Salat usw. ist in jedem Hotel reichhaltig vorhanden.

Individuelle An- und/oder Abreise bei Gruppenreisen

Wir offerieren für Gruppenreisen Reisepakete bestehend aus Flug und Reiseprogramm in Israel. Aufgrund der Gruppengrösse und der ausgehandelten Reisekontingente mit den Airlines bieten wir offiziell keine Reiseverlängerung an. Wer gerne vorher anreist, oder die Ferien vor Ort verlängern möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf.

Zahlung im Land

Ausser im Iran ist überall eine Zahlung oder ein Geldbezug mit einer EC- oder Kreditkarte möglich. Es ist empfehlenswert, bereits in der Schweiz (Wohnort) etwas Bargeld (Shekel/Rubel) in kleinen Noten zu wechseln. Für den Iran ist ausschliesslich Bargeld (Euro/Dollar) mitzunehmen.

Sicherheitslage in Israel/Iran

Die Sicherheit von unseren Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir sind mit der Schweizer Botschaft und unseren Mitarbeitern vor Ort in engem Kontakt betreffend der Situation in Israel/Iran. Wir mussten aus sicherheitspolitischen Gründen bisher noch nie eine Gruppenreise absagen. Eine Prognose mehrere Monate im voraus ist für solche Länder nicht möglich. Programmänderungen sind daher auch aus politischen Gründen jederzeit möglich.

Wie ist Ihr Geld bei einer Pauschalreise abgesichert

Wir sind Mitglied der Reisegarant Genossenschaft FAIR. Zur Absicherung der Kundengelder wird pro Teilnehmer 2.50 auf der Rechnung verrechnet.

Preis:CHF1,450.00