Datum: Montag, 31. August – Dienstag, 8. September 2020

Preis: Ab CHF 2’290.00


Datum:  

Montag, 31. August - Dienstag, 8. September 2020

Organisator:

Jubiläumsreise der Agentur C

Preis pro Person:

CHF 2'290.00 im Doppelzimmer. Der Preis gilt bei 50 Teilnehmern. Teilnehmerzahl beschränkt!
Einzelzimmerzuschlag: CHF 570.00

Im Preis inbegriffen:

Inbegriffen: Linienflüge mit EL AL in Economy-Klasse, Unterkunft in Hotels mit hohem Standard und zentraler Lage, Halbpension, alle Transfers, Eintritte und Rundreise gemäss Programm, Getränke in Bus, Trinkgelder für Fahrer und Guides.

Nicht inbegriffen:

An- und Rückreise an den Flughafen Zürich-Kloten, Lunches, persönliche Auslagen, Reiseversicherung

 

 

 

Die Agentur C feiert ihr 35-jähriges Wirken!

Aus diesem Anlass gehen wir zurück zu den Wurzeln unseres Glaubens: nach Israel. Auf dieser Jubiläumsreise werden wir den Grund unseres Wirkens in die Mitte stellen: Jesus Christus. Wir werden uns viel Zeit nehmen, um miteinander Gott anzubeten und den biblischen Bezug vor Ort herzustellen. Matthias Kuhn, «Kuno» ist ein profunder Bibelkenner und hat eine erfrischende Erzählart. Adi Furrer wird als erfahrener und gut informierter Reisebegleiter dabei sein und uns ein aktuelles Bild der politischen Situation in Israel vermitteln. Wir werden Einheimische mit ihren lokalen Sitten und Bräuchen kennen lernen. Es stehen Treffen mit Israelis, Beduinen, Soldaten, messianischen Juden usw. auf dem Programm.

 

Montag, 31. August, Hotel NYX, Tel Aviv

ELAL Flug ab Zürich nach Tel Aviv. Nach dem Hotelbezug spazieren wir durchs alte Jaffa (Joppe) und besuchen das Haus von Petrus. Mit einem Input auf dem Hügel des Glaubens starten wir unsere gemeinsame Israelreise. Wir lassen den Abend im orientalisch angehauchten Jaffa ausklingen.

 

Dienstag, 1. September, David Dead Sea Spa Resort, Ein Bokek

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet besuchen wir gemeinsam das Ayalon Institut. Hier erleben wir die Geschichte der Staatsgründung von Israel konkret. Nach einer knapp 2-stündigen Fahrt in die Negevwüste machen wir eine Wanderung durchs Wadi Ein Avdat. Es ist eine der schönsten Oasen in ganz Israel. Hier haben wir Zeit zum Singen (Echo) und Bibellesen. Wir fahren nach Ein Bokek, ans Tote Meer. Wir beziehen das Hotelzimmer, und können uns ein erstes Mal im Toten Meer treiben lassen.

 

Mittwoch, 2. September, Hotel Magdala, Tiberias

Unser Hotel liegt an einem schönen Strand am Toten Meer. Wir starten den Tag entspannt und haben am Morgen Zeit, im Salzmeer zu baden, oder einfach die Hotelanlage zu geniessen. Gegen Mittag fahren wir ins Davidstal. Gemeinsam erwandern wir diese wunderbare Quelle in der Wüste Judäa und beschäftigen uns mit dem König David. Gemeinsam besuchen wir die Taufstelle von Jesus in der Nähe der alten Stadt Jericho. Wir fahren durchs Jordantal an den See Genezareth. Die nächsten Nächte werden wir im wunderschönen, neu erstellten Hotel Magdala verbringen.

 

Donnerstag, 3. September, Hotel Magdala, Tiberias

Heute wandeln wir auf den Spuren von Jesus! Nach dem reichhaltigen Frühstück besichtigen wir Kapernaum. In dieser Region berief Jesus seine ersten Jünger, erlebte viele Zeichen und Wunder und predigte vor Tausenden von Menschen. Anschliessend geniessen wir eine Schifffahrt (Worship-Boat) auf dem See Genezareth. Weiter geht es auf den Berg der Seligpreisung und einer kurzen Wanderung hinunter an den See. Am Ausblickspunkt kurz vor dem See werden wir innezuhalten, die atemberaubende Aussicht geniessen und gemeinsam einen Gottesdienst feiern. Wir besuchen den Ort der Brotvermehrung in Dalmanutha. Auf dem Rückweg in unser Hotel werden wir bei einem orientalischen Gewürzladen einen Shopping Stopp machen. 

 

Freitag, 4. September, Hotel Magdala, Tiberias

Heute beschäftigen wir uns unter anderem mit der politischen Situation im Nahen Osten. Wir fahren zu einem verlassenen Militärstützpunkt auf dem Golan und blicken hinüber nach Syrien. Auf dem Golan treffen wir den ehemaligen Kommandanten der «Good Neighbor Campaign» der israelischen Armee. Er wird uns über den Syrien-Krieg und die Hilfsmassnahmen durch das IDF zu Gunsten von Kriegsopfern erzählen. Weiter geht es an die Jordanquelle Tel Dan. Wasser – einer der grossen Streitpunkte im Nahen Osten. In dieser Region hat Jesus zudem das bekannte Wort aus Matthäus 16,13-20 gesprochen. Wir schliessen den Tag mit einem Besuch im Kibbutz Misgav, direkt an der libanesischen Grenze, ab. Hier treffen wir Joseph und erhalten von ihm spannende Informationen zum Leben in einem Kibbutz und zur Hisbollah.  Es gibt auch die Möglichkeit, das House of Prayers zu besichtigen. Heute beginnt der Schabbat.

 

Samstag, (Schabbat) 5. September, Hotel Ibis, Jerusalem

Heute fahren wir hinauf nach Jerusalem. Unterwegs machen wir einem Stopp in Nazareth und besichtigen den Basar und die Verkündigungsbasilika. Weiter geht es zu einem speziellen Höhepunkt der Reise: wir werden bei einem Beduinen Mittagessen und Einblick in die Kultur der Beduinen erhalten. Es besteht auch die Möglichkeit, selber Fladenbrot, Humus oder arabischen Kaffee zu machen. Wir fahren durch die Jesreel-Ebene (Harmagedon) ans Mittelmeer. In Netanya treffen wir Thomas Zaugg und Evan Thomas, sie erzählen uns über den Verein "be yachad". Weiter geht es hinauf nach Jerusalem. Einchecken im Hotel. Wir spazieren gemeinsam an die Klagemauer und lassen den Ausgang des Schabbat aus uns wirken.

 

Sonntag, 6. September, Hotel Ibis, Jerusalem

Heute erlaufen wir gemeinsam den Leidensweg von Jesus. Wir starten den Tag mit einem Spaziergang auf den Stadtmauern von Jerusalem. Und laufen betend vom Jaffa-Gate auf den Berg Zion. Dort holt uns der Bus ab und bringt uns auf den Ölberg. Der Ausblick auf Jerusalem ist hier grossartig. Gemeinsam spazieren wir via der Dominus-Flevit-Kirche an den Garten Gethsemane. Wir erleben gemeinsam die Passionszeit von Jesus. Durchs Löwentor spazieren wir zurück in die Altstadt von Jerusalem. Der spätere Nachmittag steht zur freien Verfügung (Shopping auf dem endlosen Bazar, Besichtigungen). Nach dem Abendessen im Hotel werden wir gemeinsam die Kottel-Tunnels besuchen (unterirdische Führung entlang der Klagemauer). Den Abend lassen wir im jüdischen Viertel der Stadt ausklingen.

 

Montag, 7. September, Hotel Ibis, Jerusalem

Beim Gartengrab feiern wir gemeinsam das Abendmahl. Anschliessend schlendern wir durch die Altstadt. Nun gibt es ein Wahlprogramm:

- eine Old-City-Tour (Grabeskirche, Erlöserkirche, Hurva-Synagoge)
- Besuch der Holocaust Gedenkstätte in Yad Vashem - inkl. Führung mit lokalem Guide
- inviduelle Zeit in der Altstadt

Den letzten Abend verbringen wir in der First Station (ehemaliger Bahnhof von Jerusalem). Heute wurde diese Gegend in ein modernes, schönes Ausgangsviertel umgestaltet. Gemeinsames Abschlussessen in einem Restaurant in der First Station. 

 

Dienstag, 8. September, Rückreise in die Schweiz

Für alle Frühaufsteher: wir besuchen um 07.30 den Tempelberg und fahren dann Richtung Flughafen Ben Gurion. Auf halbem Wege werden wir einen Stopp in Emmaus machen, und hören uns einen Input über die Emmaus-Jünger an. In Latrun besuchen wir noch die Jesus-Bruderschaft. Leider ist unsere Israelreise nun bereits vorbei und wir fahren zurück zum Flughafen Ben Gurion. Landung in Zürich 19.45h.