Pilgerreise nach Israel mit Loretto Zürich

Donnerstag, 4. November – Sonntag, 14. November 2021
Category:

Description

Datum: Donnerstag, 4. November – Sonntag, 14. November 2021

Preis ab: CHF 2730.00

 

Diese Reise findet in Zusammenarbeit mit der jungen katholischen Gemeinschaft Loretto statt. Auf dieser Pilgerreise befassen wir uns mit biblischen und historischen Hintergründen des Heiligen Landes. Wir besuchen Kapellen, Kirchen und Kinderheime und feiern an verschiedenen Orten Messe. Wir besuchen Einheimische und erhalten Einblicke in den Alltag von verschiedenen Gläubigen in Israel und Palästina.

Preis pro Person

Doppelzimmer: CHF 2730.00
Zuschlag Einzelzimmer: CHF 668.00

Im Preis inbegriffen
Linienflug mit der ELAL Zürich – Tel-Aviv – Zürich, Flughafentaxen, Transfer Flughafen – Hotel und zurück, Übernachtungen in guten Hotels, Halbpension mit Frühstück und Abendessen, alle erwähnten Transporte, Eintritte und Führungen, Trinkgelder, Fahrer und lokale Guides.

Nicht inbegriffen
An- und Rückreise an den Flughafen Zürich, die Mittagessen, persönliche Auslagen, Annullations- und Rückreiseversicherung, Beitrag zur Kundengeldabsicherung bei der FAIR REISEGARANT Genossenschaft (CHF 2.50 / Person).

Organisator: Loretto Zürich und Mideast Tours

Veranstalter

Loretto Zürich

Logo Loretto

Reiseleitung

Laura und André Jacober

Inklusivleistungen

Buchen Sie Reise via unserer Homepage – alles andere erledigen wir für Sie!

Diese Reise führen wir auf Basis HB (Halbpension) durch. Weitere Mahlzeiten, die inbegriffen sind, werden im Reiseprogramm erwähnt.

Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in allen Ländern mit den besten lokalen Partnern, um einen Rundum-Service für unsere Kunden zu garantieren. Auch in Bezug auf die persönliche Sicherheit der Gäste! Wir erfüllen das Bundesgesetz 944.3 über Pauschalreisen vollumfänglich. Mideast Tours GmbH ist Mitglied bei der FAIR Reisegarant Genossenschaft (Reisegarantiefond) und sichert so die Kundengelder ab. Mideast Tours GmbH verfügt über eine hervorragende Haftpflicht-Versicherung Reisebranche (CHF 10 Mio). Bei uns reisen Sie in sicheren Händen!

Unsere Preise gelten! Es kommen keine «versteckten» Zuschläge wie Flughafentaxen, Kerosinzuschläge, zusätzliche Ausflüge im Land, Kleingruppenzuschläge usw. dazu. Ein Wort – ein Preis. Alle Leistungen entnehmen Sie der Reiseausschreibungen. Trinkgeldregelung gemäss Wunsch des jeweiligen Veranstalters (entweder inbegriffen oder 3 Dollar pro Tag).

Direktflug Zürich – Tel Aviv mit der ELAL.

Saubere,zentrale Unterkünfte auf Basis **-****. Die Lage der Unterkünfte sind uns wichtig. Sehenswürdigkeiten (vor allem in Jerusalem) sollen nach Möglichkeit zu Fuss erreichbar sein! Wir ermöglichen so unseren Gästen, auch mal am Morgen/Abend ohne Bustransfer die Altstadt zu besuchen.

Itinerary

Das Tagesprogramm im Überblick. Programmänderungen vorbehalten

1

Donnerstag, 4. November, Hotel Ruth Daniel, Tel Aviv

Wir fliegen mit der ELAL nach Tel Aviv und fahren in einem klimatisierten Bus in unser Hotel in Tel Aviv. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Hotel fahren wir nach Jaffa und spazieren durch die orientalische Stadt.

2

Freitag, 5. November, Hotel Ruth Daniel, Tel Aviv

Wir fahren ins Ayalon Institut – eine ehemalige Munitionsfabrik. Hier tauchen wir in die Geschichte von Israel ein. Wir fahren zurück nach Tel Aviv und besuchen Matt und Tabea Oppliger. Matt und Tabea haben das Sozialwerk Glowbalact gegründet. Glowbalact setzt sich gegen den Menschenhandel ein und bietet ehemaligen Mitarbeiterinnen aus dem Rotlichtmilieu einen Ausstieg aus dieser Arbeit. Anschliessend geht es weiter nach Old-Jaffa, wo wir eine Messe in der Petrus-Kirche feiern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Ein Besuch auf dem Carmel-Markt, Shopping in Old Jaffa oder Entspannung am Strand von Tel Aviv laden zum Verweilen ein. Am frühen Abend treffen wir uns für ein gemeinsames Picknick am Strand und geniessen den Sonnenuntergang. Der Abend ist frei – wer will kommt mit ins orientalische Jaffa.

3

Samstag, 6. November, Hotel National, Jerusalem

Den heutigen Tag verbringen wir in Bethlehem. Die Geburtsstadt von Jesus liegt nur wenige Kilometer von Jerusalem entfernt in der Westbank. Wir fahren zur Geburtskirche und besuchen eine Messe in der Krypta. Weiter fahren wir zu den Hirtenfeldern und machen Halt an dem Ort, wo die Engel den Hirten begegnet sind. Nach dem Mittagessen fahren wir zu den Schwestern St. Vincent de Paul und erhalten einen Einblick in den Alltag eines palästinensischen Kinderheims. Wir machen einen kurzen Stopp im Caritas-Spital von Bethlehem, bevor wir nach Jerusalem fahren und in unserem Hotel einchecken. Wer am Abend möchte, kann zu Fuss an die Klagemauer spazieren und die Stadt Jerusalem auf sich wirken lassen.

4

Sonntag, 7. November, Hotel National, Jerusalem

Frühmorgens fahren wir in die Westbank nach Bir-Zeit, wo wir einen Gottesdienst feiern. Um 11:00 Uhr treffen wir uns mit Sumaya, einer palästinensischen Friedensaktivistin und Autorin. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Silo. Hier stand zu Samuels Zeiten die Stiftshütte für über 300 Jahre. Wir fahren zurück nach Jerusalem, wo uns unser Guide und Israelspezialist Adi Furrer ins moderne Jerusalem führt.

5

Montag, 8. November, Hotel National, Jerusalem

Wer will, kann mit uns an der Früh-Messe in der Grabeskirche teilnehmen. Nach dem Frühstück im Hotel schlendern wir durch das Armenische Viertel Richtung Zions-Berg. Falls erwünscht machen wir einen Spaziergang über die Stadtmauern von Jerusalem. Wir besichtigen den Abendmahlssaal sowie die Dormitio Abtei der Franziskaner. Exklusiv von Mideast Tours organisiert findet hier ein Treffen mit Franziskanern statt. Danach feiern wir gemeinsam eine Messe in der Dormitio-Abtei. Am Nachmittag findet Wahlprogramm statt: Freie Zeit in Jerusalem oder ein Besuch im Yad Vashem – dem Holocaust-Museum. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel gibt es einen freiwilligen Old-City-Walk zur Klagemauer.

6

Dienstag, 9. November, Hotel National, Jerusalem

Heute kann ein weiteres Mal die Früh-Messe in der Grabeskirche besucht werden. Nach dem Frühstück starten wir unsere Tour auf dem Ölberg. Dort spazieren wir via Dominus Flevit Kirche und Garten Gethsemane in die Altstadt von Jerusalem. Unterwegs feiern wir gemeinsam eine Messe in der Dominus Flevit Kirche. Wir spazieren durchs Stephans-Tor in die Altstadt zur Grabeskirche und laufen die Stationen der Via Dolorosa ab. Wir besichtigen die Grabeskirche und nehmen uns bewusst Zeit, diesen eindrücklichen Ort auf uns wirken zu lassen. Anschliessend besuchen wir die Klagemauer und falls gewünscht den Tempelberg. Am Abend kann freiwillig die Night Spectacular Lasershow in der Davidszitadelle besucht werden (nicht im Preis inbegriffen).

7

Mittwoch, 10. November, Kibbutz Shaar Ha Golan

Heute verlassen wir Jerusalem und fahren via Totes Meer und Jordantal in den Norden des Landes. Wir starten den Tag mit einer eindrücklichen Wanderung im Wadi Qelt. In rund 2 Stunden laufen wir hinunter nach Jericho. Wir steigen direkt im St. Georges Kloster ein. In Jericho besichtigen wir den «Baum von Zachäus» und feiern in der dazu gehörenden Kapelle eine Messe. Weiter geht es ans Tote Meer. Das Tote Meer gehört einfach zu einer Israelreise dazu! Wir fahren nun durchs Jordantal nach Tiberias. Wir beziehen unser Hotel.

8

Donnerstag, 11. November, Kibbutz Shaar Ha Golan

Wir fahren auf den Berg der Seligpreisung und wandern hinunter an den See Genezareth. An einem Aussichtspunkt über dem See feiern wir im Freien eine Messe. Wir fahren weiter in die Assaf Winery, wo wir eine Wein Degustation erleben und unseren Lunch einnehmen. Nach unserem Lunch fahren wir auf den Golan, wo wir eine herrliche Aussicht bis nach Syrien haben. Den Abend haben wir zur freien Verfügung.

9

Freitag, 12. November, Kibbutz Shaar Ha Golan

Wir fahren ins Kibbutz Misgav Am, wo wir uns mit Joseph treffen. Joseph erzählt uns mehr über den Libanon und die Hisbollah. Das Kibbutz Misgav Am ist das nördlichste Kibbutz in Israel, direkt an der Grenze zum Libanon. Nach einem Halt an der Jordanquelle geht es weiter zur Bootskirche von Maria Magdalena, wo wir die Heilige Messe feiern. Nun folgt ein Höhepunkt: wir besuchen Kapernaum – die Stadt von Petrus. Bevor wir ins Hotel zurückkehren machen wir eine Schifffahrt auf dem See Genezareth.

10

Samstag, 13. November, Kibbutz Shaar Ha Golan

Wir fahren via Cana nach Nazareth. In Cana besuchen wir die Hochzeitskapelle. In Nazareth besuchen wir den Gottesdienst bei den Kleinen Brüdern von Charles de Foucauld und feiern dort eine Messe. Weiter geht es zu einer Besichtigung zur Verkündigungsbasilika und zur Josefs Kirche. Unser Busfahrer kommt aus der Nähe von Nazareth. Ein Besuch bei ihm zu Hause gibt uns Einblick in das Leben der Beduinen. Wir geniessen bei ihm zu Hause feinsten arabischen Tee und Kaffee. Wir fahren zurück ins Hotel.

11

Sonntag, 14. November, Heimreise

Wir feiern gemeinsam eine Messe in Dalmanutha, bevor wir an den Flughafen Ben Gurion fahren. Wir fliegen um 16:05 ab, zurück in die Schweiz.

Corona

Auch in Zeiten von Corona sind wir vorbereitet. Sie können Ihre Reise bis 3 Monate vor Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos stornieren. Flüge sind bis 3 Monate vor Abreise kostenlos stornierbar. Das Landpaket (Hotels, Transporte im Land usw.) kann bis zur Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos storniert werden. Maximale Haftung für den Kunden beträgt CHF 150.00 für Absagen der Flüge. Wichtige Information: Wir konnten im Jahr 2020 alle Kunden aufgrund der COVID-19 Situation kostenlos stornieren! Die maximale Haftung von CHF 150.00 durch den Kunden (kurzfristige Absage der Flüge) kam in keinem einzigen Fall zum Tragen. Wir werden den Entscheid über die Durchführung der Reise rund 3 Monate vorher treffen und natürlich vorher alle Kunden kontaktieren! Sie gehen also bei einer Buchung kein Risiko ein! Wir ermutigen Sie vielmehr, sich für die Reise anzumelden. Müssen wir die Reise dann allenfalls 3 Monate vorher absagen – unser Wort gilt!

Booking

FAQ

Rechnung/Bezahlen der Reise

Wir versenden die Rechnungen für die Bezahlung der Reise 2 Monate vor Reisebeginn. Eine Anzahlung ist nicht nötig, ausser es ist bei der Reise spezifisch vermerkt.

Pass / Visum

Für die Einreise nach Israel, Jordanien, Russland und den Iran ist ein gültiger Reisepass erforderlich, welcher noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Für Jordanien, den Iran und Russland ist zusätzlich ein Visum erforderlich. Für Gruppenreisen übernehmen wir die Erledigung der Visaeinholung. (Einladungsschreiben, Referenz vom Aussenministerium, etc.) Kosten für Visa, Fingerabdrücke etc. werden zusätzlich verrechnet. Genauere Informationen für das Visa erhalten Sie, wenn sie eine Anmeldung für eine solche Reise getätigt haben.
Eine Anmeldung ist problemlos auch ohne gültigen Reisepass möglich. In einem solchen Fall schreiben Sie einfach bei der Pass Nr. XXXXXXXX ins entsprechende Feld auf der Anmeldemaske. Die Passnummer kann dann später per Mail nachgeliefert werden (bis 30 Tage vor Abreise für Israel, bis 60 Tage vor Abreise für Iran/Russland).

Allergiker/innen

In unseren Hotels gibt es zum Frühstück und zum Abendessen reichhaltige Buffets. Selbst das Frühstück beinhaltet im Orient immer Salat und Gemüse. Wir bitten in diesem Fall, besondere Essenswünsche in den Bemerkungen zu vermerken. Wer an Allergien leidet, soll unbedingt genügend Snacks wie vakuumiertes Brot, Riegel, usw. als kleine Zwischenverpflegung mitnehmen. An gewissen Orten wird es nicht möglich sein, einen Supermarkt aufzusuchen. Wir weisen darauf hin: Gemüse, Salat usw. ist in jedem Hotel reichhaltig vorhanden.

Individuelle An- und/oder Abreise bei Gruppenreisen

Wir offerieren für Gruppenreisen Reisepakete bestehend aus Flug und Reiseprogramm in Israel. Aufgrund der Gruppengrösse und der ausgehandelten Reisekontingente mit den Airlines bieten wir offiziell keine Reiseverlängerung an. Wer gerne vorher anreist, oder die Ferien vor Ort verlängern möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf.

Zahlung im Land

Ausser im Iran ist überall eine Zahlung oder ein Geldbezug mit einer EC- oder Kreditkarte möglich. Es ist empfehlenswert, bereits in der Schweiz (Wohnort) etwas Bargeld (Shekel/Rubel) in kleinen Noten zu wechseln. Für den Iran ist ausschliesslich Bargeld (Euro/Dollar) mitzunehmen.

Sicherheitslage in Israel/Iran

Die Sicherheit von unseren Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir sind mit der Schweizer Botschaft und unseren Mitarbeitern vor Ort in engem Kontakt betreffend der Situation in Israel/Iran. Wir mussten aus sicherheitspolitischen Gründen bisher noch nie eine Gruppenreise absagen. Eine Prognose mehrere Monate im voraus ist für solche Länder nicht möglich. Programmänderungen sind daher auch aus politischen Gründen jederzeit möglich.

Wie ist Ihr Geld bei einer Pauschalreise abgesichert

Wir sind Mitglied der Reisegarant Genossenschaft FAIR. Zur Absicherung der Kundengelder wird pro Teilnehmer 2.50 auf der Rechnung verrechnet.

Preis:CHF2,730.00