Datum: Montag, 22. März - Mittwoch, 31. März 2021

Preis: ab CHF 1450.00


 

Preis pro Person:

Mehrbettzimmer für Studenten: CHF 1450.00
Mehrbettzimmer für Externe: CHF 1750.00

Doppelzimmer für Studenten: CHF 1790.00
Doppelzimmer für Externe: CHF 2020.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 509.00

Der Flugpreis ist auf Basis CHF 310.00 berechnet. Höhere Kosten (Easyjet hat variable Ticketpreise) werden verrechnet.

 

Die Reise steht den Studenten tsc, dem Lehrpersonal tsc und den speziell durch die Leitung/Studenten tsc eingeladenen Gästen offen.

Organisator: 

Die Reise wird vom tsc organisiert und rechtlich über die Mideast Tours GmbH abgewickelt. 


Im Preis inbegriffen:

Flug mit Easyjet von Basel nach Tel Aviv Ben Gurion, Flughafentransfer ab Campus an den Flughafen Basel, Flughafentaxen, Hotelübernachtungen inkl. Halbpension (Frühstück und Buffet am Abend), alle erwähnten Transporte und Eintritte, Trinkgelder und Lunches für Studenten, Reisebegleitung durch Claudius Buser und Adi Furrer.

 

Nicht inbegriffen:

An- und Rückreise an den Flughafen Basel (Anreise an den Flughafen Basel ist nur ab Campus inbegriffen. Von anderen Orten muss er selber organisiert werden). Lunches und Trinkgelder für Nichtstudenten, persönliche Auslagen, Annulations- und Rückreiseversicherung.

 

Information zu Corona:


Die Reise kann bis Ende Januar 2021 aufgrund von Covid 19 kostenlos annulliert werden, sofern die unten aufgeführten Faktoren erfüllt sind.

 

  1. Die Reise und der Besuch der Sehenswürdigkeiten sind nicht ohne grosse Einschränkungen möglich
  2. Besichtigungen sind gemäss dem ausgeschriebenen Programm nicht möglich
  3. Es besteht in der Schweiz oder in Israel eine Quarantäne-Auflage
  4. Die Reise kann nicht ohne grosse Covid-Auflagen (Sicherheitskonzepte, Abstände im Bus usw.) durchgeführt werden

 

Ende Januar 2021 trifft das tsc in Absprache mit Mideast Tours GmbH die Entscheidung, ob die Reise durchgeführt werden kann oder ob sie kostenlos annulliert wird. Die Anzahlung beträgt CHF 220.00 für die Reise. Im Falle einer Absage bis am 31. Januar 2021 wird diese Anzahlung vollumfänglich zurückbezahlt.

Ab 1. Februar bis zum Reiseantritt beträgt die maximale Gebühr einer Absage im Fall von Covid 19 CHF 220.00 / Person für bereits anfallende Unkosten.

 

Israel ist die Gegend, in der ein Grossteil der jüdischen Geschichte stattfand. Israel ist das Heimatland von Jesus und seinen Jüngern. Das Christentum ist tief verwurzelt in der Geschichte und Kultur des jüdischen Volkes und seiner Heiligen Schriften (AT). Wir werden auf dieser Studienreise die Heimat der Erzväter und der Könige Israels, aber auch des Königs aller Könige kennenlernen. Dabei begegnen wir nicht nur den Orten, an denen wichtige biblische Ereignisse stattfanden, sondern auch der heute in Israel lebenden Bevölkerung. Wir werden dadurch das Land Israel, die politische Situation in der Region und die biblische Geschichte des Heiligen Landes besser verstehen lernen. Ganz bewusst werden wir auch in die sogenannte «Westbank» reisen. Tagsüber sind wir unterwegs, die Abende sind mehrheitlich für Vorträge, Gemeinschaft und Freizeit reserviert. Inhaltlich setzen wir auch einen Schwerpunkt auf die Thematik der Chrischona-Bewegung im 19. Jahrhundert. Und folgen den Spuren von Gobat und seinen Mitstreitern. Die Reise wird theologisch/historisch von Claudius Buser begleitet und mitgeleitet. Wir werden gemeinsam 10 unvergessliche Tage verbringen.

 

Montag, 22. März, Hotel Ruth Daniel, Tel Aviv, Thema: Pioniere im Land

Flug mit Easyjet ab Basel nach Tel Aviv Ben Gurion. Mit dem Bus fahren wir ins Hotel und beziehen die Zimmer. Den Rest des Nachmittags ist zur freien Verfügung. Gegen Abend spazieren wir gemeinsam an die First Station, dem alten Bahnhof von Jerusalem. Unterwegs besichtigen wir die Templer-Siedlung Sarona und beschäftigen uns mit dem Thema Martin Metzler und der ersten Templer. Wir erhalten Einblick ins Leben von Johannes Frutiger und eine Einführung ins Thema der Templer-Siedlung. Vor unserem Spaziergang ins alte Jaffa essen wir am Beach ein Pic Nic. Im orientalisch angehauchten Jaffa besichtigen wir das Haus von Petrus. Individuelle Zeit in Jaffa. 

Dienstag, 23. März, Wüstencamp Kfar Hanokdim, Thema: Segen der Väter

Heute fahren wir in den Süden, in die Wüste. In Sederot besuchen wir die Polizeistation an der Grenze zu Gaza. Unsere Fahrt geht weiter nach Beer Sheva, eine Grosstadt am Rande des Negev. Wir besichtigen den Brunnen von Abraham und sehen uns gemeinsam ein Video an. Nach dem Lunch besuchen wir die messianische Gemeinde in Beer Sheva und treffen den jüdisch messianischen Leiter Howard Bass. Unser heutiger Übernachtungsort ist in der judäischen Wüste, in der Oase Kfar Hanokdim. In diesem Wüstencamp schlafen wir im Zelt, Männer und Frauen getrennt. Wer möchte, kann einen Kamelritt machen. Wir entdecken gemeinsam die Wüste und feiern Worship unter dem Sternenhimmel.

Mittwoch, 24. März, Jericho Resort Village, Thema: König David und Herodes

Wir fahren nach Massada und erklimmen das Gipfelplateau von der Rückseite. Wir besichtigen die Festung, erhalten Infos zu Herodes und wandern anschliessend wieder zu Fuss herunter. Nun heisst es entspannen im Toten Meer. Ein einmaliges Erlebnis. Durchs Wadi Qelt wandern wir hinunter nach Jericho. Es ist die Reiseroute des Barmherzigen Samariters. In Jericho beziehen wir unsere Hotelzimmer und geniessen die Zeit am Pool.

Donnerstag, 25. März, Jericho Resort Village, Thema: Eli und Samuel

Nach dem Frühstück fahren wir nach Silo, an den Ort, wo zur Zeit von Eli und Samuel die Bundeslade stand. EIn lokaler Guide führt uns durch Silo, zeigt uns die Synagoge und gibt uns eine Einführung in die Thora und in den jüdischen Glauben. Weiter besuchen wir die Höhlen von Qumran. Hier wurde u.a. die grosse Jesaja Rolle gefunden. Rückkehr ins Hotel, Zeit zum Baden oder zum Einkaufen in der Stadt Jericho. Gemeinsamer Abend mit Rahel.

Freitag, 26. März, Hotel Montefiore Jerusalem, Start Schabbat

Heute geht es nach Jerusalem. Auf dem Ölberg geniessen wir einen ersten Ausblick auf Jerusalem. Wir spazieren vom Ölberg via Dominus- Flevit Kirche an den Garten Gethsemane. Durchs Kidron-Tal marschieren wir hinauf zur Davidsstadt. Besuch der Davidsstadt mit dem Hiskia-Tunnel. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Am Abend feiern wir mit tausenden von jüdischen Gläubigen den Schabbateingang an der Klagemauer.

Samstag, 27. März, Schabbat und Start von Pessach (Sederabend),  Hotel Montefiore Jerusalem

Wir besuchen das Gartengrab und feiern zusammen einen Gottesdienst mit Abendmahl. Weiter geht es zur Grabes - und Erlöserkirche. In der Gobat-Schule erhalten wir Informationen über das Thema Gobat und die Pilgermission Chrischona in Israel. Wir schlendern zur Christ-Church und geniessen ein Kaffee oder ein Stück Kuchen und treffen David Pileggi. Den Abend verbringen wir in Bethlehem, bei Johnny Shawan. Gemeinsamer Seder-Abend.

Sonntag, 28. März, Hotel Karei Deshe Tiberias

Am Morgen früh besuchen wir den Tempelberg in Jerusalem. Anschliessend geht unsere Fahrt nach Galiläa. Von Ginnosar bis nach Kapernaum geniessen wir eine Schifffahrt auf dem See Genezareth. Nach dem Pic Nic besuchen wir das ehemalige Fischerdorf Kapernaum, wo Jesus gewohnt und gewirkt hat. Wir wandern zu Fuss nach Tagbha und weiter auf den Berg der Seligpreisung. Der Abend ist zur Freien Verfügung.


Montag, 29. März, Hotel Karei Deshe Tiberias

Iim Kibbutz Malkia treffen wir Daniel Däster. Er gibt uns Einblick und Informationen über das Kibbutzleben und die Situation. Wir treffen israelische Soldaten direkt an der Grenze zum Libanon. Weiter geht es ganz in den Norden, nach Tel Dan. Hier an der Jordanquelle feiern wir einen Gottesdienst, essen Lunch und fahren weiter auf den Golan. Auf dem Berg Bental machen wir einen Stopp und blicken auf Syrien. 


Dienstag, 30. März, Hotel Residence Netanya

Nach dem Frühstück fahren wir nach Nazareth und besuchen das Freilichtmuseum "Nazareth Village". Das Dorfleben zur Zeit Jesu wird hier sehr schön rekonstruiert und dargestellt. Zum Mittagessen sind wir bei Ali, unserem Chauffeur, zu Hause eingeladen. Er wird uns über das Leben als Beduine erzählen und ein herrliches Essen zubereiten. Am Nachmittag führt uns Andreas Stutz durch die imposante, antike Hafenstadt Cäsarea. Nebst spannenden Informationen über Cäsarea gibt uns Andreas Stutz eine Einführung in ICBs Bibel-College. Rückkehr nach Netanya und gemeinsame Abschlusszeit am Beach. 

Mittwoch, 31. März, Rückflug in die Schweiz

Transfer an den Flughafen Ben Gurion und Rückflug mit Easyjet nach Basel.

 

 

Bitte für jede Person eine eigene Anmeldung ausfüllen! Der Name muss exakt mit dem Namen auf dem Reisedokument übereinstimmen! Nachträgliche Änderungen sind mit Kosten verbunden!

Studienreise tsc Basel (Montag, 22. März – Mittwoch, 31. März 2021)

Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Email.
Fehlende Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Bitte die ARB bestätigen!

Nach der Übermittlung vom Formular erhalten Sie ein Bestätigungsmail. Falls Sie kein Mail erhalten, prüfen Sie ihren Spam-Ordner, versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie uns.

Zusatzkosten und mehr Informationen zur Kompensation von CO2