Studienreise tsc

Category:
  • Klagemauer – Jerusalem

Description

Datum: Die Reise ist aufgrund von Corona abgesagt

Preis ab: CHF 1450.00

Die Reise steht den Studenten tsc, dem Lehrpersonal tsc und den speziell durch die Leitung/Studenten tsc eingeladenen Gästen offen.

Preis pro Person

Mehrbettzimmer für Studenten:  CHF 1450.00
Mehrbettzimmer für Externe: CHF  1750.00

Doppelzimmer für Studenten: CHF 1790.00
Doppelzimmer für Externe: CHF 2020.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 509.00

Im Preis inbegriffen:

Flug mit Swiss von Zürich nach Tel Aviv Ben Gurion, Flughafentransfer ab Campus an den Flughafen, Flughafentaxen, Hotelübernachtungen inkl. Halbpension (Frühstück und Buffet am Abend), alle erwähnten Transporte und Eintritte, Trinkgelder und Lunches für Studenten, Reisebegleitung durch Claudius Buser und Adi Furrer.

Nicht inbegriffen:

An- und Rückreise an den Flughafen Zürich (Anreise an den Flughafen Zürich ist nur ab Campus inbegriffen. Von anderen Orten muss er selber organisiert werden). Lunches und Trinkgelder für Nichtstudenten, persönliche Auslagen, Annulations- und Rückreiseversicherung, Beitrag zur Kundengeldabsicherung bei der FAIR REISEGARANT Genossenschaft (CHF 2.50 / Person).

Organisator: Die Reise wird vom tsc organisiert und rechtlich über die Mideast Tours GmbH abgewickelt.

Inklusivleistungen

Buche eine Reise via unserer Homepage – alles andere erledigen wir für dich!

Diese Reise führen wir auf Basis HB (Halbpension) durch. Weitere Mahlzeiten, die inbegriffen sind, werden im Reiseprogramm erwähnt.

Reisen ist unsere Leidenschaft. Bewusst arbeiten wir in allen Ländern mit den besten lokalen Partnern, um einen Rundum-Service für unsere Kunden zu garantieren. Auch in Bezug auf die persönliche Sicherheit der Gäste! Wir erfüllen das Bundesgesetz 944.3 über Pauschalreisen vollumfänglich. Mideast Tours GmbH ist Mitglied bei der FAIR Reisegarant Genossenschaft (Reisegarantiefond) und sichert so die Kundengelder ab. Mideast Tours GmbH verfügt über eine hervorragende Haftpflicht-Versicherung Reisebranche (CHF 10 Mio). Bei uns reisen Sie in sicheren Händen!

Unsere Preise gelten! Es kommen keine «versteckten» Zuschläge wie Flughafentaxen, Kerosinzuschläge, zusätzliche Ausflüge im Land, Kleingruppenzuschläge usw. dazu. Ein Wort – ein Preis. Alle Leistungen entnehmen sie der Reiseausschreibung. Trinkgeldregelung gemäss Reiseprogramm (entweder inbegriffen oder 3 Dollar pro Tag).

Direktflug  Zürich – Tel Aviv mit Swiss.

Saubere, zentrale Unterkünfte auf Basis **-****. Die Lage der Unterkünfte sind uns wichtig. Sehenswürdigkeiten (vor allem in Jerusalem) sollen nach Möglichkeit zu Fuss erreichbar sein! Wir ermöglichen so unseren Gästen, auch mal am Morgen/Abend ohne Bustransfer die Altstadt zu besuchen.

Itinerary

Israel ist die Gegend, in der ein Grossteil der jüdischen Geschichte stattfand. Israel ist das Heimatland von Jesus und seinen Jüngern. Das Christentum ist tief verwurzelt in der Geschichte und Kultur des jüdischen Volkes und seiner Heiligen Schriften (AT). Wir werden auf dieser Studienreise die Heimat der Erzväter und der Könige Israels, aber auch des Königs aller Könige kennenlernen. Dabei begegnen wir nicht nur den Orten, an denen wichtige biblische Ereignisse stattfanden, sondern auch der heute in Israel lebenden Bevölkerung. Wir werden dadurch das Land Israel, die politische Situation in der Region und die biblische Geschichte des Heiligen Landes besser verstehen lernen. Ganz bewusst werden wir auch in die sogenannte «Westbank» reisen. Tagsüber sind wir unterwegs, die Abende sind mehrheitlich für Vorträge, Gemeinschaft und Freizeit reserviert. Inhaltlich setzen wir auch einen Schwerpunkt auf die Thematik der Chrischona-Bewegung im 19. Jahrhundert. Und folgen den Spuren von Gobat und seinen Mitstreitern. Die Reise wird theologisch/historisch von Claudius Buser begleitet und mitgeleitet. Wir werden gemeinsam 10 unvergessliche Tage verbringen.

Programmänderungen sind vorbehalten.

1

Samstag, Schabbat, 6. November, Hotel in Tel Aviv, Thema: Pioniere im Land Ort

Flug mit Swiss ab Zürich nach Tel Aviv Ben Gurion. Mit dem Bus fahren wir ins Hotel und beziehen die Zimmer. Den Rest des Nachmittags ist zur freien Verfügung. Gegen Abend spazieren wir gemeinsam an die First Station, dem alten Bahnhof von Jerusalem. Unterwegs besichtigen wir die Templer-Siedlung Sarona und beschäftigen uns mit dem Thema Martin Metzler und der ersten Templer. Wir erhalten Einblick ins Leben von Johannes Frutiger und eine Einführung ins Thema der Templer-Siedlung. Vor unserem Spaziergang ins alte Jaffa essen wir am Beach ein Pic Nic. Im orientalisch angehauchten Jaffa besichtigen wir das Haus von Petrus. Individuelle Zeit in Jaffa.

2

Sonntag, 7. November, Wüstencamp Kfar Hanokdim, Thema: Segen der Väter

Heute fahren wir in den Süden, in die Wüste. In Sederot besuchen wir die Polizeistation an der Grenze zu Gaza. Unsere Fahrt geht weiter nach Beer Sheva, eine Grosstadt am Rande des Negev. Wir besichtigen den Brunnen von Abraham und sehen uns gemeinsam ein Video an. Nach dem Lunch besuchen wir die messianische Gemeinde in Beer Sheva und treffen den jüdisch messianischen Leiter Howard Bass. Unser heutiger Übernachtungsort ist in der judäischen Wüste, in der Oase Kfar Hanokdim. In diesem Wüstencamp schlafen wir im Zelt, Männer und Frauen getrennt. Wer möchte, kann einen Kamelritt machen. Wir entdecken gemeinsam die Wüste und feiern Worship unter dem Sternenhimmel.

3

Montag, 8. November, Hotel in Tiberias, Thema: König David und Herodes

Wir fahren nach Massada und erklimmen das Gipfelplateau von der Rückseite. Wir besichtigen die Festung, erhalten Infos zu Herodes und wandern anschliessend wieder zu Fuss herunter. Nun heisst es entspannen im Toten Meer. Ein einmaliges Erlebnis. In Qumran sehen wir uns die Felsenhöhlen an, wo einst die grosse Jesajarollen gefunden wurde. Wir erhalten einen Einblick ins Leben der Essener. Unsere Fahrt geht weiter durchs Jordantal Richtung See Genezareth. Unterwegs stoppen wir an der Taufstelle von Jesus. Gemeinsamer Abend im Hotel.

4

Dienstag, 9. November, Hotel in Tiberias

Nach dem Frühstück fahren wir auf den Berg Arbel. Die Aussicht auf den See Genezareth, die Golanhöhen und Galiläa ist beeindruckend. Wir erhalten Informationen über die verschiedenen Gebiete und wandern anschliessend hinunter ins Taubental. Mit dem Schiff fahren wir nach Kapernaum. Nach dem Pic Nic besuchen wir das ehemalige Fischerdorf Kapernaum, wo Jesus gewohnt und gewirkt hat. Weiterfahrt nach Tabgha (Fisch- und Brotwunder), wo wir einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. Wir spazieren auf den Berg der Seligpreisung und lassen die Worte der Bergpredigt auf uns wirken. Rückfahrt ins Hotel.

5

Mittwoch, 10. November, Hotel in Tiberias

Im Kibbutz Malkia treffen wir Daniel Däster. Er gibt uns Einblick und Informationen über das Kibbutzleben und die Situation. Wir treffen israelische Soldaten direkt an der Grenze zum Libanon. Weiter geht es ganz in den Norden, nach Tel Dan. Hier an der Jordanquelle feiern wir einen Gottesdienst, essen Lunch und fahren weiter auf den Golan. Auf dem Berg Bental machen wir einen Stopp und blicken auf Syrien. Gemeinsamer Abend im Hotel.

6

Donnerstag, 11. November, Hotel in  Jerusalem

Nach dem Frühstück fahren wir nach Nazareth und besuchen das Freilichtmuseum “Nazareth Village”. Das Dorfleben zur Zeit Jesu wird hier sehr schön rekonstruiert und dargestellt. In der imposanten Hafenstadt Cäsarea machen wir unseren nächsten Halt. Wir besichtigen die von König Herodes erbaute Stadt am Mittelmeer. Nun geht es nach Jerusalem. Auf dem Ölberg geniessen wir einen ersten Ausblick auf die einzigartige Stadt Jerusalem. Wir spazieren vom Ölberg via Dominus- Flevit Kirche an den Garten Gethsemane. Durchs Löwentor gelangen wir in die Altstadt von Jerusalem. Wir beziehen unser Hotel. Nach dem Abendessen gibt es einen freiwilligen Old-City-Walk mit Adi und Claudius: Gemeinsam schlendern wir durchs Jaffa-Tor, weiter zur Grabeskirche, über den Cardo ins jüdische Viertel, vorbei an der Hurva Synagoge bis zur Klagemauer.

7

Freitag, 12. November, Hotel in Jerusalem

Heute spazieren wir zur Grabes- und Erlöserkirche. Wir besuchen die Gobat-Schule und erhalten Informationen über das Thema Gobat und die Pilgermission Chrischona in Israel. Wir schlendern zur Christ-Church und geniessen einen Kaffee oder ein Stück Kuchen und treffen David Pileggi. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann mit Adi die City of David mit dem unterirdischen Hiskia-Tunnel besichtigen. Der nächste gemeinsame Treffpunkt ist für alle bei der Klagemauer, wo wir den Start des Schabbats mit den jüdischen Gläubigen feiern wollen. Start Schabbat um 16.00h. Abendessen im Hotel und anschliessendes Treffen mit Leitern und Pastoren von amzi.

8

Samstag, 13. November, Rückreise in die Schweiz

Frühaufsteher können heute morgen den Tempelberg besichtigen. Nach der Rückkehr vom Tempelberg gibt es Frühstück. Bevor wir uns auf den Weg an den Flughafen machen, feiern wir am Gartengrab zusammen einen Abschlussgottesdienst. Mit vielen Eindrücken fliegen wir mit Swiss zurück nach Zürich.

Corona

Auch in Zeiten von Corona sind wir vorbereitet. Sie können Ihre Reise bis 3 Monate vor Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos stornieren. Flüge sind bis 3 Monate vor Abreise kostenlos stornierbar. Das Landpaket (Hotels, Transporte im Land usw.) kann bis zur Abreise aufgrund von COVID-19 kostenlos storniert werden. Maximale Haftung für den Kunden beträgt CHF 150.00 für Absagen der Flüge. Wichtige Information: Wir konnten im Jahr 2020 alle Kunden aufgrund der COVID-19 Situation kostenlos stornieren! Die maximale Haftung von CHF 150.00 durch den Kunden (kurzfristige Absage der Flüge) kam in keinem einzigen Fall zum Tragen. Wir werden den Entscheid über die Durchführung der Reise rund 3 Monate vorher treffen und natürlich vorher alle Kunden kontaktieren! Sie gehen also bei einer Buchung kein Risiko ein! Wir ermutigen Sie vielmehr, sich für die Reise anzumelden. Müssen wir die Reise dann allenfalls 3 Monate vorher absagen – unser Wort gilt!

Anmeldung

Die Reise ist aufgrund von Corona abgesagt

FAQ

Dies ist ein nicht abschliessender Auszug aus unseren Reiseinformationen. Wenn du dich für eine Reise anmeldest, erhältst du zusammen mit den Reiseunterlagen ausführliche Informationen über die Destination(en), welche du bereisen wirst.

Rechnung/Bezahlen der Reise

Wir versenden die Rechnungen für die Bezahlung der Reise 2 – 3 Monate vor Reisebeginn. Eine Anzahlung ist nicht nötig, ausser es ist bei der Reise spezifisch vermerkt.

Pass / Visum

Für die Einreise ist für jede Person ein mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass nötig. Für den Iran und Russland ist zusätzlich ein Visum erforderlich. Für Gruppenreisen übernehmen wir die Erledigung der Visaeinholung. (Einladungsschreiben, Referenz vom Aussenministerium, etc.) Kosten für Visa, Fingerabdrücke etc. werden zusätzlich verrechnet. Genauere Informationen für das Visa erhalten Sie, wenn sie eine Anmeldung für eine solche Reise getätigt haben.
Eine Anmeldung ist problemlos auch ohne gültigen Reisepass möglich. In einem solchen Fall schreiben Sie einfach bei der Pass Nr. XXXXXXXX ins entsprechende Feld auf der Anmeldemaske. Die Passnummer kann dann später per Mail nachgeliefert werden (bis 30 Tage vor Abreise für Israel, bis 60 Tage vor Abreise für Iran/Russland).

Allergiker/innen

In unseren Hotels gibt es zum Frühstück und zum Abendessen reichhaltige Buffets. Selbst das Frühstück beinhaltet im Orient immer Salat und Gemüse. Wir bitten in diesem Fall, besondere Essenswünsche in den Bemerkungen zu vermerken. Wer an Allergien leidet, soll unbedingt genügend Snacks wie vakuumiertes Brot, Riegel, usw. als kleine Zwischenverpflegung mitnehmen. An gewissen Orten wird es nicht möglich sein, einen Supermarkt aufzusuchen. Wir weisen darauf hin: Gemüse, Salat usw. ist in jedem Hotel reichhaltig vorhanden.

Individuelle An- und/oder Abreise bei Gruppenreisen

Wir offerieren für Gruppenreisen Reisepakete bestehend aus Flug und Reiseprogramm. Aufgrund der Gruppengrösse und der ausgehandelten Reisekontingente mit den Airlines bieten wir offiziell keine Reiseverlängerung an. Wer gerne vorher anreist, oder die Ferien vor Ort verlängern möchte, nimmt bitte mit uns Kontakt auf.

Zahlung im Land

Ausser im Iran ist überall eine Zahlung oder ein Geldbezug mit einer EC- oder Kreditkarte möglich. Es ist empfehlenswert, bereits in der Schweiz (Wohnort) etwas Bargeld (Shekel/Rubel) in kleinen Noten zu wechseln. Für den Iran ist ausschliesslich Bargeld (Euro/Dollar) mitzunehmen.

Sicherheitslage in Israel/Iran

Die Sicherheit von unseren Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir sind mit der Schweizer Botschaft und unseren Mitarbeitern vor Ort in engem Kontakt betreffend der Situation in Israel/Iran. Wir mussten aus sicherheitspolitischen Gründen bisher noch nie eine Gruppenreise absagen. Eine Prognose mehrere Monate im voraus ist für solche Länder nicht möglich. Programmänderungen sind daher auch aus politischen Gründen jederzeit möglich.

Wie ist Ihr Geld bei einer Pauschalreise abgesichert

Wir sind Mitglied der Reisegarant Genossenschaft FAIR. Zur Absicherung der Kundengelder wird pro Teilnehmer 2.50 auf der Rechnung verrechnet.

Für weitere Auskünfte dürfen Sie sich gerne melden: info@mideast.tours

Preis:CHF1,450.00